Kirchheimer Umland

Fallen die Schornsteine in Altbach?

Energie Die EnBW plant für den Standort eine Zukunft ohne fossile Brennstoffe bis 2035. Doch der Krieg in der Ukraine setzt ein Fragezeichen. Von Philipp Baitinger

Im Kraftwerk in Altbach möchte man auf Gas und Wasserstoff umsteigen. Foto: Philipp Baitinger

Zur­zeit wer­den die bei­den Koh­le­blö­cke im Kraft­werk Alt­bach noch ge­nutzt. Dar­über hin­aus gibt es an dem Stand­ort drei Gas­tur­bi­nen­an­la­gen, die mit Öl und Erd­gas be­feu­ert wer­den. Doch das Ver­bren­nen der fos­si­len ...

tsi meBi sGa nsdta ide onv im edr

In edn lilw die nBWE canh auf ulnl n­.keens oShnc 2206 ied in ide .mti bO dei erd dnna chon sit

Bi s rzu e,ttsh osll sGa ide nI eirv ­aenrJh lsol unee a-sG dnu ni sn.ei nakn zeiedt­r tinhc asl tg­neuzt ide frü eid erd eis tihnc u­redw nie erid .r­ngeev­eb huca die nud ned der brtsb­eheic rJo­dna sda .ileZ Der Panl edr WBnE sti e,s ied eunne­ 6202 ni zu Je nei edi ncah edr soenl­l ide os

rtska sua alus­Rsdn tha areb sads amn sGa reab uhac ans eNzt Die WnBE tnch:i sde snid ja cnosh eZit auch ide uaf os ndu brae auch erd die mi dsa hsci tim edr wie

ist nwan urz thest, rde mti .rudew­ riw a,us assd uaf ni ned nemit ied muZ dre nadn iBs olls Gsa zru

dre von erd muz ads asG nihtc dwir na Die nBWE csih um der udZme steht die ahlZ edr iirrbaMeett ufa med durn 200 mi sE uz e,knm­mo so edi aber n,tbeto adss die eeun cnah ned mu edn nun eid am

Wei se ncah erd rde neue­n tim end etths cnhti fs.te Krla ,tsi sasd die -saG ndu ueen