Kirchheimer Umland

„Familientreffen“ zum Abschluss im Bastions-Wohnzimmer

Wahlopoly in der Bastion
Wahlopoly in der Bastion

Wahlkampfende Sie hatten vor der Wahl gut lachen, die Kandidaten des Wahlkreises, die sich am Donnerstag zum „Wahlopoly“ im recht gut gefüllten Bastionskeller trafen. Die letzte parteiübergreifende Veranstaltung in Kirchheim, veranstaltet vom Deutschen Gewerkschaftsbund, hatte was von einem Familientreffen im Wohnzimmer: Zwar ist einem nicht jedes Familienmitglied gleich lieb, dennoch kennt man die Schwächen von allen und respektiert sich einigermaßen. So wussten die Teilnehmer vorab nicht nur, was der andere antworten könnte, sondern oft sogar schon, welche Frage er stellen würde. - So viele Podiumsdiskussionen waren dem Termin vorausgegangen, bei so vielen Treffen hatte man sich gegenseitig beschnuppert. Das jüngste Wahlopoly brachte eine ganze Menge Statistikwissen, die Erkenntnis, dass auch Politik Spaß machen kann und ein Familienbild mit den Kandidaten der Grünen, der FDP, der Linken, der SPD und Moderatorin Gesa von Leesen. Abgesagt hatte die CDU, nicht eingeladen war die AfD.ist/Foto: Carsten Riedl


Anzeige