Kirchheimer Umland

Früh gestartet - gut gespielt

Blasmusik Der Musikverein Notzingen-Wellingen erfolgreich beim Kreiswertungskonzert

Der Musikverein Notzingen-Wellingen erspielt sich beste Punktzahl beim Kreiswertungskonzert.Foto: privat
Der Musikverein Notzingen-Wellingen erspielt sich beste Punktzahl beim Kreiswertungskonzert.Foto: privat

Notzingen. Das Blasorchester des Musikvereins Notzingen-Wellingen hat beim Kreiswertungskonzert in Großbettlingen hervorragend abgeschnitten. Getreu dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ starteten die Musiker am Wettkampftag bereits um 7 Uhr an der Notzinger Gemeindehalle. Im Gepäck war das Selbstwahlstück „Glenmasan Manuskript“ von Marc Jeanbourquin. Mit diesem Stück und einem Stundenchor stellte sich das Blasorchester unter der Leitung von Rainer Pfister in der Kategorie 4, Oberstufe, den Juroren.

Anzeige

Pünktlich um 8 Uhr wurde der Stundenchor in den Einspielraum gebracht. Unter Stundenchor versteht man, wenn bei einem Wertungsspiel innerhalb einer Stunde ein neues Stück erarbeitet und vorgetragen wird. Das Orchester hatte eine Stunde Zeit, das Stück „Castrum Alemorum“ von Jacob de Haan vorzubereiten. Konzentriert arbeiteten sich die Musiker unter dem Zeitdruck in das Stück ein.

Um 9.30 Uhr startete das Blasorchester den Vortrag zunächst mit dem Stundenchor und danach folgte das Selbstwahlstück. Das Blasorchester interpretierte klangvoll und präzise die beiden rhythmisch anspruchsvollen Werke. Da sich die Notzinger für die offene Wertung entschieden hatte, folgte noch auf der Bühne die Punktvergabe für die zehn Kategorien. Die Höchstpunktzahl erteilten die Juroren gleich in mehreren Kategorien. 10 Punkte erhielt das Orchester für die Kategorien „Interpretation und Stilempfinden“, „Stückwahl im Vergleich zur Spielfähigkeit“ und „Künstlerischer Gesamteindruck“.

Am Ende der offenen Wertung stand fest: Das Blasorchester aus Notzingen erhält mit 92,8 von 100 Punkten das höchste Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“. Überaus glücklich, zufrieden und stolz haben die Musiker die Bühne verlassen. Darüber hinaus ist bemerkenswert, dass der Musikverein Notzingen-Wellingen mit den meisten Musikern, 58, teilgenommen hat und im Vergleich die beste Punktzahl beim Kreiswertungskonzert erspielt hat.pm