Kirchheimer Umland

Für die Sporthalle sprudeln Fördergelder

Sporthalle Dettingen
Foto: Markus Brändli

Dettingen und Notzingen können sich über Fördergelder des Landes freuen: 294 000 Euro fließen in die Sanierung der Sporthalle in Dettingen, 80 000 Euro gibt es für die Sanierung des Kunstrasenspielfelds im Notzinger Sportgelände Eichert. Insgesamt unterstützt das Land 111 kommunale Sportstätten-Bauprojekte mit Zuschüssen von rund 18,4 Millionen Euro. Darauf haben sich das Kultusministerium, die Regierungspräsidien, die kommunalen Landesverbände und die drei baden-württembergischen Sportbünde verständigt. Gefördert werden Neubauten und die Sanierung von Sporthallen, Sportplätzen sowie Leichtathletikanlagen. Die Zuschüsse bekommen Einrichtungen, die sowohl für den Sportunterricht als auch für den Übungs- und Wettkampfbetrieb von Sportvereinen genutzt werden. Der Fördersatz beträgt in der Regel 30 Prozent der zuschussfähigen Ausgaben. Anträge, die nicht zum Zug kamen, können bis 31. Dezember für die nächste Förderrunde erneut eingereicht werden. 2020 sollen über 17 Millionen Euro in die Förderung fließen. Neben den Mitteln der Sportstättenförderung für die Städte und Gemeinden gibt es dieses Jahr zusätzlich 90 Millionen Euro des Solidarpakts Sport für Maßnahmen der Sportvereine und Sportverbände. pm


Anzeige