Kirchheimer Umland

Für eine ökologische, soziale Stadt

Wahl Die Partei Die Linke Kirchheim stellt Kandidaten zur Wahl für den Gemeinderat in Kirchheim auf.

Kirchheim. „Die Linke will eine starke Kraft für ein soziales Miteinander in Kirchheim sein“, fasst Heinrich Brinker das Programm der Kandidaten zur Gemeinderatswahl in Kirchheim zusammen. Folgende Kandidaten werden für Die Linke in Kirchheim antreten:

Heinrich Brinker (IT-Organisator), Ute Dahner (Leiterin einer Lernhilfeeinrichtung), Winfried Hornischer (Chemieingenieur), Creszenzia Dold (OP Servicekraft), Bernd Cremer (Maschinenbauer i. R.), Deniz Öztürk (Hauswirtschaftshelferin), Sandra Eickelmann (Auszubildende Altenpflege), Wolfgang Prelle (Sozialarbeiter i. R.), Dr. Traut von Figura (Ärztin i. R.), Dustin Munz (Lehrer), Funda Durgun (Erzieherin), Günther Albrecht (Konstrukteur), Karin Becker (Hausfrau), Michael Lutz (Auszubildender Altenpflege), Wilma Pfeffer (Krankenschwester), Davide Giordano (Fachinformatiker i. A.), Johanna Gerhard (Hausfrau), Nils Bernhard Hoppe (Bürokaufmann), Can Karakas (Student d. Rechtswissenschaften), Michael-Andreas Lichtl (Servicetechniker), Sebastian Sebold (Schüler), Arno Kiesel (Sozialarbeiter i. R.), Holger Eickelmann (Fachlagerist), Hermann Steinbrenner (Umweltberater i. R.), Zeynel Karakas (Gabelstaplerfahrer), Peter Werner (Gebrauchsgrafiker i. R.), Heinz Hermann Winkler (Werkzeugmacher).

Für den Teilort Nabern: Mandy Kritz (Pädagogin). Für den Teilort Jesingen: Christian Petric (Elektroniker), Florence Allgaier (Verkäuferin), Lukas Petric (Student der Informatik).pm