Kirchheimer Umland

Gemeinderat Notzingen pocht auf „Hülben“

Bauen Wohnbaufläche soll im Nutzungsplan bleiben.

Wohnungen sind in der Region Mangelware. Deshalb möchte der Notzinger Gemeinderat auch, dass das potentielle Wonhbaugebiet "Hülben" im Flächennutzungsplan verbleibt. Symbolfoto. Markus Brändli

Notzingen. Für den Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim, Dettingen und Notzingen steht als nächster Schritt ein gemeinsamer Auslegungsbeschluss für einen aktuellen Planentwurf an. Für die nächsten zehn bis 15 Jahre ist der Flächennutzungsplan (FNP) letztlich die Grundlage für die weitere bauliche Entwicklung der beteiligten Kommunen. ...

mI ngrzoNite Gretmedaine agb se nnu arnsdeglli uz nimee Pnutk usoi.esraifsdbsDnk Diabe nggi es um eid 07, Heartk rgetiNnoz eid im eägenerdtn tfwnruE sde PFN mnaorseemgehnu udrew. aDs ise iene Agrngeun dre eetbbrihceaSar der Stadt hheiimKcr erd lnVtgaruew e,nwsege nveS Hracuahe,m srdiee aebh er si.mzgeutmt

s Da esi ngetgene isnee esesGilamerescs,bdusethn trirtiknesie ide zroNignet und erfot,redn sda tebieG fau dneje alFl im NPF zu a,lebness ad se ihcs baeid mu ieen enetploezil lhdna,e edi ide eGdemnie ernngddi anebh um reesun bleiebnedvenr nhholncauäbeWf sda nnak dcho jtetz tihcn ihefcna armegnnuomes nud irw ters rgfzutirsik iritefmrno cihs Vear e-oomkMormlGl ()WK.U nOhe anm als ieGnedme mde teuklenal NrnftPFuwE- ichnt zne.mumist

uh Ac dfArle egmarnliiBdi (DU)C dun sanH lePlr (W)KU esiewn afu den ebeiusdssertlmGsechna in uBegz fua asd bteiGe hi.n „aD anm sich onv dre Stwudlrgtnvetaa reKhimich ndu der ioneRg uragtSttt htnic rtnse n,eeommgn enwn dsa nun hcdo gsentcireh ineE losche euhvreInntdncign etsth nus .zu aMn etbhcea abdie auh,c wei lviee bhWueeaenotibg asd Stsaltgtdanupamn rcmhiiKeh iagsneseeuw teebton lAerfd eairmBl.ngdii

nueegfla

nevS ecmrauhHa ssda sad aguefnel eis dun c,rehsarvp icsh rehnecsetnpd sed bmcGreuieehetassnsdssel dnu sed ealkulnet ntrAsag edn iVelrbeb rde mi FPN zeeueint.szn saD ise cistchlh uahc im neSni der ndu eenrd aed,fBr dsas tgonNzein im PNF hcon zewi olilnezpete nbWbuehaegtieo revaetkrn b,eha saHn lre.Pl

D sa ewzeti biGtee sit die 42, trkHae oergß äFhlec eid im leetukaln -nwuPEfFNrt ehircs erbti.vebl önktne aj ucah niegfheecsh dun nnad rwi neho gra nichts abg trutamrI ndrceeihS U(WK) uz bedeenkn. eEosnb im NPF tbblrviee dei ,(11 tHekar) rfü niee tueEwrnierg edr