Kirchheimer Umland

Gewittersturm sorgt für Stromausfall

Energie In Kirchheim, Notzingen und Schlierbach blieben am Donnerstagabend bis zu zwei Stunden die Lichter aus.

Foto: Markus Brändli

Region. Notgedrungen zu Romantikern wurden am Donnerstagabend viele Menschen: Sie holten ihre Kerzen aus dem Schrank, denn um 20.25 Uhr gingen in Kirchheim, Notzingen und Schlierbach die Lichter aus. Ein Blitz oder ein herabgefallener Ast hatte eine Freileitung im Norden Kirchheims getroffen und den Stromausfall ausgelöst. Eine Umspannstation war betroffen. Dadurch kam es in Schlierbach zu einem Folgefehler im Erdkabelnetz. Notzingen und Schlierbach waren nahezu komplett betroffen, in Kirchheim nur ein Wohngebiet im Norden.

Anzeige

„Durch Umschaltungen im Mittelspannungsnetz wurde die Versorgungen wieder schrittweise hergestellt“, erklärt Dagmar Jordan, Pressesprecherin der EnBW. Schlierbach war am längsten betroffen, dort hat es circa zwei Stunden gedauert, bis alle Haushalte wieder Strom hatten. Die Techniker nahmen zudem nachts noch ein Notstromaggregat in Betrieb, um die Kläranlage mit Strom versorgen zu können. „Normalerweise wird jeder Anschluss von zwei Seiten versorgt. Zur Kläranlage Schlierbach führt jedoch nur eine Leitung“, erläutert Dagmar Jordan. Hier gibt es keinen Ring, um quasi von der anderen Seite den Strom fließen zu lassen. Im Laufe des gestrigen Freitags wurde die schadhafte Stelle an der Zuleitung repariert. Iris Häfner