Kirchheimer Umland

Gute Chancen für den Nachwuchs

Job Die Polizei informiert in Kirchheim und Nürtingen über das Berufsbild und die Voraussetzungen für eine Ausbildung.

Kreis. Die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Reutlingen informieren junge Menschen aus dem Landkreis auf den Polizeirevieren Kirchheim, Nürtingen und Esslingen über das Berufsbild des Polizeibeamten. Die Einstellungszahlen bei der Polizei bleiben seit Jahren konstant auf hohem Niveau. Demzufolge stehen die Chancen für interessierte junge Frauen und Männer weiterhin sehr gut, einen Ausbildungsplatz zu ergattern.

Voraussetzung für eine Bewerbung sind neben der Mindestgröße von 160 Zentimetern unter anderem eine gute Gesundheit und körperliche Fitness sowie der mittlere Bildungsabschluss, das Abitur oder vergleichbare Abschlüsse mit entsprechenden Notenschnitten.

Die moderne, stark praxisorientierte duale Ausbildung für Realschüler dauert für den mittleren Polizeidienst 30 Monate. Bewerber mit Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundener Hochschulreife können unter bestimmten Voraussetzungen direkt über ein Bachelorstudium in die Laufbahn des gehobenen Dienstes einsteigen. Die Dauer dieser Ausbildung beträgt insgesamt 45 Monate, wobei nach einer neunmonatigen Vorausbildung das Studium an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen beginnt.

Bewerbungsschluss für das Ausbildungsjahr 2020 ist für die Einstellung im mittleren Dienst am 15. November, für den gehobenen Dienst bereits am 30. September.

Wer Interesse hat, kann sich im Juni und Juli über die Voraussetzungen informieren. Die Polizei lädt hierzu zu 90-minütigen Informationsveranstaltungen ein. Vermittelt werden dabei Infos rund um die Themen Bewerbung, Einstellungstest, Ausbildung oder Studium, Gehalt und Aufstiegschancen.

Am Donnerstag, 4. Juli, findet die Veranstaltung auf dem Polizeirevier Nürtingen in der Europastraße 34 statt. Das Kirchheimer Polizeirevier in der Dettinger Straße 101 ist am Donnerstag, 25. Juli, an der Reihe. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18 Uhr. Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist, wird um eine Anmeldung gebeten.

5 Anmelden können sich Interessierte unter der Telefonnummer 07 11/39 90-2 98

Anzeige