Kirchheimer Umland

Hier wird in den Ferien gebüffelt

Sommerschule An der Raunerschule profitieren Schüler in den Sommerferien von zusätzlichen Lernangeboten.

Kirchheim. Die Kirchheimer Raunerschule gehört zu den 51 Sommerschulen im Land, an denen Schüler in den Ferien lernen und ein abwechslungsreiches Ferienprogramm erleben. Insgesamt nehmen in diesem Sommer 1 400 Schüler am Landesprogramm teil, um sich auf das neue Schuljahr vorzubereiten. Das sind 300 mehr als im Vorjahr. „Die Sommerschulen sind ideal für Schüler, die sich in den Hauptfächern unsicher fühlen und mehr üben möchten, einen Motivationsschub brauchen oder wieder mehr Spaß am Lernen finden wollen“, sagt Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Um alle Anträge berücksichtigen zu können, hat das Kultusministerium die Fördersumme von rund 575 000 Euro auf nun 750 000 Euro erhöht.

Die Grundschulen sind nun im zweiten Jahr beteiligt. Untersuchungen ergeben 82,5 Prozent der teilnehmenden Grundschulkinder hat die Sommerschule Spaß gemacht. 73,2 Prozent würden noch mal in die Sommerschule gehen, obwohl sie auf eine Woche Ferien verzichten müssten. Darüber hinaus weisen die Ergebnisse auf eine Leistungssteigerung im Lesen hin. Die Schüler zeigen eine signifikante Verbesserung im Lesetest.pm

Infos über die Sommerschulen in Baden-Württemberg gibt es unter www.sommerschulen-bw.de

Anzeige