Kirchheimer Umland

Hintenrum geht zeitweise nichts mehr

Bauarbeiten Die Verbindungsstraße zwischen Dettingen und Owen wird gesperrt.

Ein „Berliner Kissen“ wird am Ortseingang von Dettingen gebaut, um den Verkehr zu beruhigen. Die Straße nach Owen wird deshalb v
Ein „Berliner Kissen“ wird am Ortseingang von Dettingen gebaut, um den Verkehr zu beruhigen. Die Straße nach Owen wird deshalb voraussichtlich zwei Wochen gesperrt. Foto: Jean-Luc Jacques

Dettingen. Voraussichtlich von Montag, 18. März, bis Freitag, 29. März, wird die Gemeindeverbindungsstraße ab dem Kreisverkehr Goldmorgen in Dettingen und dem Feldweg zu den Hundefreunden in Richtung Owen komplett gesperrt. Der Grund: Das „Berliner Kissen“ - ähnlich dem in der Kirchheimer Alleenstraße beim Alten Haus - wird gebaut. Damit sollen die Autofahrer ausgebremst werden, die regelmäßig zu schnell in das Wohngebiet reinfahren und über den Kreisel und den Gehweg schanzen.

Von der Sperrung nicht betroffen ist der Radweg. Allerdings kann während der Bauzeit die Bushaltestelle Goldmorgen nicht angefahren werden. Nach Owen geht es über die Teckstraße und die B 465. tb


Anzeige