Kirchheimer Umland

Hinterm Steuer: Anekdoten rund um die Pappe

Serie Der alte Führerschein, liebevoll „Pappendeckel“ genannt, stirbt aus. Nach und nach muss er umgetauscht und ungültig gestempelt werden. Für den Teckboten willkommener Anlass, Anekdoten und Histörchen aus dem Verbreitungsgebiet rund um die Pappe zu präsentieren.

Foto: pr

Opa Willi, sein Feuerstuhl und ein durchgestrichenes „n“

Eichmüller, Eidmüller, Fidemüller – in knapp viereinhalb Lebensjahrzehnten hat man schon jede erdenkliche ...

From sed negenei cnNsaehnam gln.eese assD erd siklKasre erd lfcnseah eiersnonV cuha scnho ned esghucthime hta, eeswtbi esedns usa med harJ .5219 uGareen t,sgeag die shirU,gnumbec ufa erd sn;esZebsiaslsleuultgn&dp sed gdmalneia astamtLndasr nl;sb&iluiWasp lam ebne lWlii mcetahg a.ht rremA Op:a eZti ieness n,ebseL dsa 9712 tmi rdgeea lma 68 levi zu denet,e sla sdsa red lEken inh enlrenknnnee tessmu er imt eeimn ehungsrhtedrcceni ni erd paePp rduhc eid edgenG hf.raen Die ateth der bereitggü ciremKeirhh esit nsreie ovr es&;ampbflunla zwie sinchrue chategm, iew man ni eenim Gicdhte zmu .06 arw enie dArie tmi sie raw lsilWi .Leeib iDe edi ufa dme izosSu und bag ihm raüdf mclanham eeinn Die ussm ni edr aTt aaetnng eeengws ines vmo eiugfrne lliWi afu snieme teFuehru:sl tuSzr dun rwa selal arl,k edi deeibn newdru ein 8ePter