Kirchheimer Umland

brand

Aus bislang noch unbekannter Ursache brach am späten Montagnachmittag im Anbau eines Einfamilienhauses in der Notzinger Herdfeldstraße ein Brand aus.

Notzingen. Als die Bewohner im Wohnhaus gegen 16.35 Uhr einen Knall hörten gingen sie nach draußen. Dort sahen sie, dass der Schuppen, in welchem überwiegend Holz gelagert wird, vollkommen brannte. Die Flammen griffen beim Eintreffen der Feuerwehren aus Notzingen und Kirchheim bereits auf den mit einem Vordach verbundenen Wintergarten über.

Der rasche und professionelle Einsatz der über 50 Feuerwehrleute verhinderte, dass der Brand sich vom Büro im Wintergarten auf das Wohnhaus ausbreitete. Immer wieder flammten jedoch Glutnester auf, sodass erst kurz vor 21 Uhr das Feuer vollständig gelöscht war. Der Polizeiposten Wernau hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Kriminaltechniker untersuchen die Brandstelle. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte ein Schaden von rund 50 000 Euro entstanden sein.    lp/Foto: SDMG/Liebrich

Anzeige