Kirchheimer Umland

Hut ab, Dettingen!

Im Journalismus gilt die Regel, dass nur strittige Dinge kommentiert gehören. Unstrittig wundervoll war die Stimmung bei der Dettinger Bürgerversammlung. Kommentiert gehört es trotzdem: Pure Harmonie in einer chaotischen Zeit, in der das Internet oft nur noch Hass kennt. Das ist ungewöhnlich.

Anzeige

Nach der Veranstaltung wischten sich die Verantwortlichen bildlich den Schweiß von der Stirn, die Erleichterung war deutlich zu spüren: Alles nochmal gut gegangen. Man scheint auf Schlimmeres vorbereitet gewesen zu sein. Die schwierige Lage wird nicht in jeder Gemeinde so besonnen aufgefasst. Ein Ex-Dettinger berichtet von den chaotischen Zuständen in seinem neuen Zuhause im Kreis Göppingen: Eine Gemeinde ohne funktionierendem AK Asyl – das gibt‘s noch? In seiner Stimme lässt sich fast ein Hauch von Wehmut erahnen.

Die Dettinger scheinen bestens organisiert, sie haben Vertrauen in das, was Bürgermeister und Gemeinderat entscheiden. Viele drücken ihren Stolz aus. Einige auch ihre Bedenken: Sorgen wegen unbezahlbaren Wohnungen oder ihren kleinen Kindern. Das ist normal. Beeindruckend hingegen ist, dass diese Bedenken nicht verschwiegen, sondern offen angesprochen werden. Weil Verständnis da ist – für alle Seiten. Hut ab! MONA BEYER