Weilheim · Lenningen · Umland

Impfaktionen im Kreis machen keine Ferien

Pandemie Über den Jahrwechsel gibt es in Kirchheim einige Impfangebote und Möglichkeiten zum testen.
Symbolfoto: Markus Brändli

Kirchheim. Das Ausrufen der Alarmstufe II, die 2-G-Plus-Regelung und die Zunahme der benötigten Booster-Impfungen sorgen für ein gesteigertes Interesse an Impfungen sowohl in den Arztpraxen als auch bei lokalen Impf-Aktionen. Auch die Nachfrage nach Corona-Schnelltests ist gestiegen. Die Stadtverwaltung Kirchheim gibt deshalb einen Überblick über die Impf- und Testangebote zum Jahreswechsel im Stadtgebiet.

Aktuell gibt es Impfangebote am Dienstag, 28. Dezember, sowie Dienstag, 4. und 11. Januar, in der Kirchheimer Stadthalle. Hier sind die mobilen Impfteams der Malteser jeweils von 12.30 bis 18 Uhr vor Ort. Es sind sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Drittimpfungen möglich.

In der Regel sind alle gängigen Impfstoffe verfügbar. Durch die aktuelle Limitierung des Impfstoffes von Biontech/Pfizer wird jedoch um Verständnis gebeten, wenn verstärkt mit Moderna geimpft wird.

Voraussichtlich ab Mitte Januar sind auch Impfungen für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren vorgesehen. Hierüber wird separat informiert, eine Voranmeldung ist erforderlich. Zu beachten ist: Eine Online-Terminvereinbarung für die Impftermine der Malteser in Kirchheim und im Landkreis Esslingen gibt unter www.malteser-neckar-alb.de/impfen. Alle Impfaktionen des kreisweiten Impfnetzwerks können aber auch ohne Termin besucht werden.

Ab Montag, 10. Januar, führen die niedergelassenen Ärzte im Kirchheimer Hausärztehaus immer montags, mittwochs, donnerstags und freitags Impfungen in der Kirchheimer Stadthalle durch. Geimpft wird je nach Verfügbarkeit mit mRNA-Impfstoffen von Biontech/Pfizer oder Moderna. Weitere Informationen zum Ablauf und den Link zum Terminbuchungssystem gibt es unter www.impfambulanz-kirchheim.de.  

Weitere Impfaktionen

Der Impfbus des Landkreis Esslingen tourt weiter durch den Kreis. Die aktuellen Termine werden jeweils auf der Homepage des Landratsamtes unter www.landkreis-esslingen.de veröffentlicht. Unter www.malteser-neckar-alb.de/impfen gibt es Informationen zu weiteren Impfangeboten im Rahmen des kreisweiten Impfnetzwerks. Dort können auch Termine vereinbart werden. Weitere Impf-Aktionen in Baden-Württemberg gibt es darüber hinaus unter www.dranbleiben-bw.de/#impfangebote.

Zum Impfen müssen ein Ausweisdokument und die Krankenversichertenkarte sowie – falls vorhanden – der Impfpass und der Allergieausweis mitgebracht werden. Auffrischungsimpfungen sind laut Stiko aktuell bereits im Abstand von drei Monaten zur letzten Impfung möglich. pm

Anzeige