Kirchheimer Umland

In der Kasse klingeln fast 20 000 Euro

Stolze Zwischenbilanz zur aktuellen Teckboten-Weihnachtsaktion

Die 36. Weihnachtsaktion des Teckboten nimmt gehörig Fahrt auf. In den Weihnachtsmonat Dezember startet die Kasse mit einem Stand von annähernd 20 000 Euro. Dafür sagt der Teckbote schon mal allen Leserinnen und Lesern ganz herzlich Danke.

Der katholische Handarbeitskreis verkauft am Samstag, 5. Dezember, wieder handgearbeitete Produkte in der Fußgängerzone zugunste
Der katholische Handarbeitskreis verkauft am Samstag, 5. Dezember, wieder handgearbeitete Produkte in der Fußgängerzone zugunsten der Weihnachtsaktion, jetzt näher am Rathaus, vor Optik Bacher und Wall am Markt. Während die fingerfertigen Damen ihren Verkaufseinsatz noch vor sich haben, ist die Messe bei Schrauben Schmid schon über die Bühne gegangen. Chef Jochen Schmid überreichte der Weihnachtsaktion 2000 Euro aus dem aufgestockten Losverkauf.Fotos: Deniz Calagan/Carsten Riedl

Kirchheim. Auch dieses Jahr werden durch die Weihnachtsaktion drei wichtige Initiativen und Projekte im Verbreitungsgebiet des Teckboten unterstützt. Dabei handelt es sich zum einen um „Die Freunde vom Gaiserplatz“. Dahinter verbirgt sich eine Menschengruppe, die sich am Kirchheimer Gaiserplatz trifft. Die Diakonische Bezirksstelle, Pfarrer Schweikle von der Christuskirche und die Stadt, ziehen mit einigen Engagierten an einem Strang, um das Umfeld einladender zu machen, die dortigen Toiletten wieder zu öffnen und die Menschen dort etwas zu begleiten. Weiter fördert die 36. Aktion das Projekt „BesTe Genesung zu Hause“, das vom Kirchheimer Altenhilfeverein Buefet getragen wird. Es geht darum, alleinlebende Bürger nach einem Klinikaufenthalt dabei zu unterstützen, sich wieder allein zuhause zurechtzufinden. Dritter im Bunde ist die DLRG Esslingen in ihrer Aufgabe als Träges der Wasserrettungsdienstes im gesamten Kreis. Für ihre zunehmenden Einsätze in Flüssen und Seen, darunter auch die Bürgerseen und der Bissinger See, benötigt die DLRG dringend ein Sonargerät und einen Tauchroboter.

Anzeige

Über Unterstützung für all diese Vorhaben freuen wir uns beim Teckboten täglich. Unlängst flatterte uns ein stattlicher Scheck ins Haus: 2000 Euro überbrachte uns Jochen Schmid, Chef der Kirchheimer Firma SSK Schrauben Schmid. Dort hat mal wieder die traditionelle Hausmesse mit vielen Informationen und buntem Programm stattgefunden. Doch nicht nur das. Einer der Höhepunkte war eine üppige Tomabola mit reichhaltigen Gewinnen. Die Firma Schrauben Schmid und ihre Lieferanten überraschten die Loskäufer mit tollen Preisen. Zudem wurden die Lose für die gute Sache der Teckboten-Weihnachtsaktion verkauft. Schließlich stockte der Chef den Betrag noch auf, sodass wir uns über einen Scheck mit der runden 2000er-Summe freuen können. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Zu den ebenfalls publikumswirksamen Aktionen gehört der Verkauf attraktiver Handarbeiten durch den Handarbeitskreis in Kirchheim. Am Samstag, 5. Dezember, ist es wieder soweit: Der Handarbeitskreis der katholischen Kirchengemeinde Sankt Ulrich und Maria-Königin steht vor „Optik Bacher“ neben „Wall am Markt“ in der Kirchheimer Fußgängerzone. An diesem neuen Platz ist von 9 bis 13.30 Uhr der Verkaufsstand geöffnet. Angeboten wird wieder einmal Bewährtes, Beliebtes und überaus Nützliches: Socken in allen Größen und vielen Farben, moderne Mützen, Jacken und Jäckchen, Topflappen, Seidentücher, Puppenkleidung und vieles mehr. Nicht fehlen darf auch die selbstgekochte Marmelade aus edlen Gartenfrüchten.

Wir danken für all diese Aktionen und freuen uns immer über Spenden auf den nebenstehend genannten Konten unter dem Stichwort „Weihnachtsaktion“.