Kirchheimer Umland

Island landet auf dem dritten Platz

Gutes Essen muss nicht immer direkt aus der Sterneküche kommen, aber Fertigessen ist auch nicht jedermanns Sache. Foto: pr
Gutes Essen muss nicht immer direkt aus der Sterneküche kommen, aber Fertigessen ist auch nicht jedermanns Sache. Foto: pr

Kirchheim. Die isländische Kochnationalmannschaft musste sich bei der „Olympiade der Köche“ in Stuttgart mit dem dritten Platz begnügen. Wie im Teckboten berichtet, gastierten die Isländer eine Woche lang beim Kirchheimer Hotel Fuchsen. Obwohl sie in beiden großen Wettbewerben Gold geholt hatten, mussten sie sich in der Rangliste hinter den zweitplatzierten Schweden und dem Sieger Norwegen einreihen. Insgesamt hatten die Skandinavier mehr Punkte als die Isländer ergattert. Den 29. und damit letzten Platz belegte die Ukraine. Deutschland landete auf Platz sechs. pk


Anzeige