Kirchheimer Umland

Jede Hochzeit ist anders

In Weilheim gaben sich in diesem Jahr bereits 27 Paare das Ja-Wort – Beliebt sind die Sommermonate

Auf besondere Daten zum Heiraten, wie etwa den 15.08.2015, legen die Weilheimer keinen gesteigerten Wert. Wozu auch? Für den Ringtausch stehen ihnen so viele schöne Plätze zur Verfügung, dass der Termin nebensächlich zu sein scheint.

Auf besondere Daten zum Heiraten legen die Weilheimer keinen großen Wert. Die Hochzeit ist auch so etwas Besonderes.Foto: pr
Auf besondere Daten zum Heiraten legen die Weilheimer keinen großen Wert. Die Hochzeit ist auch so etwas Besonderes.Foto: pr

Weilheim. Ob im Trauzimmer im Rathaus, im Bürgerhaus oder in den historisch eindrucksvollen Räumen in der Schloss-Scheuer gegenüber dem einstigen Kino: In Weilheim ist für jeden etwas dabei.

Ein „Nein“ zum Partner hat Evi Wagner im Standesamt in Weilheim noch nie erlebt. Und auch sonst ist ihr im Rathaus – neben dem einen oder anderen Hochzeitshund – noch nicht viel Außergewöhnliches über den Weg gelaufen. Das bedeutet aber nicht, dass die Trauungen für Evi Wagner etwas ganz Normales wären: „Jede Hochzeit ist anders. Jedes Paar ist ja auch anders. Und für mich ist es jedes Mal etwas ganz Besonderes.“

Seit 2007 ist Evi Wagner nun im Weilheimer Rathaus und nimmt sich der heiratswilligen Paare aus der Umgebung an. Sie selbst kennt den Ort gut, und somit kommt es ab und zu vor, dass sie auch Bekannte oder Freundinnen und Freunde vermählt. In diesen Fällen fällt es der Standesbeamtin natürlich besonders leicht, die Traureden persönlich zu gestalten. Doch egal, wen sie vor sich hat, Wagner versucht im Vorhinein stets, ein paar Details über die Paare zu erfahren, die sie verheiraten wird: ­Hobbys, Gemeinsamkeiten, Besonderheiten, Kinder. „Je persönlicher eine Traurede ist, desto schöner“, findet Evi Wagner und freut sich, dass eigentlich alle Paare ganz bereitwillig aus dem Nähkästchen plaudern. Die beliebtesten Monate sind in Weilheim – wie andernorts auch – die Sommermonate, also die Monate von Mai bis Oktober. 2015 wurden aber auch schon im Januar, Februar und März eifrig die Ringe getauscht. 27  Paare hat Evi Wagner in diesem Jahr schon verheiratet; sie schätzt, dass es bis Jahresende etwa 40 bis 45 werden. Damit liegt dieses Jahr ziemlich genau im Schnitt der vergangenen Jahre. Dabei schwankten die Zahlen seit 2005 stark; zwischen 25  und 55 Hochzeiten pro Jahr war alles dabei. Die – in Bezug auf die Zahlen gesehen – tatsächlichen Hoch-Zeiten von 55 Trauungen im Jahr 2014 und 46 im Jahr 2012 führt Evi Wagner auf einen simplen Mechanismus zurück: „Einige Paare wollten es vermeiden, 2013 zu heiraten.“ Vermutlich aus Sorge, die Ehe könnte dann unter einem schlechten Stern stehen.

Abgesehen davon scheinen sich die Paare aus Weilheim und Umgebung beim Heiraten aber wenig Gedanken um Zahlen, also Daten oder spezielle Termine, zu machen. „Wir hätten auch am 15. August Hochzeiten angeboten“, sagt Evi Wagner, „aber es wollte keiner“. Prinzipiell kann man an jedem Wochentag in Weilheim heiraten. Die sechs Samstags-Termine pro Jahr (vier davon an festen, zwei an flexiblen Terminen) sind allerdings den Weilheimer Bürgern vorbehalten. Samstags-Hochzeiten finden dieses Jahr noch am 29.  August, am 10. Oktober und am 17. Oktober statt.

Die schönen Locations für die standesamtliche Hochzeit stehen allen Paaren offen: Klassisch kann man sich im Trauzimmer des Rathauses das Ja-Wort geben. Die Räumlichkeiten reichen hier für etwa 50 Personen. Wer es etwas ausgefallener mag, kann auch im historischen Ambiente der Schloss-Scheuer, dem restaurierten Fachwerkgebäude gegenüber des einstigen Kinos in Weilheim, den Bund der Ehe schließen. Je nachdem, ob die Gäste sitzen oder stehen, reicht der Platz dort für etwa 75 bis 100 Leute. Der Vorteil hier: Das Ambiente kann auch gleich als Ort für die anschließende Feier angemietet werden. Aber: Die Räumlichkeiten eignen sich eher für Hochzeiten in den Sommermonaten, denn eine Heizung gibt es in dem alten Gebäude nicht. Außerdem traut Evi Wagner auch im Bürgerhaus in Weilheim oder nach Anfrage in der Gemeinde ­Hepsisau.

Schließlich können ein Sektempfang nach und eine vom Brautpaar gewählte musikalische Begleitung während der Trauung jede Hochzeit in Weilheim zu einem ganz besonderen Erlebnis machen – nicht nur für die Eheleute selbst, sondern auch für die Standesbeamtin: „Es ist so schön, mitzubekommen, wenn Leute glücklich sind.“

Hochzeit, Autoschmuck, Heiraten, Bund fürs Leben, Hupkonzert, Autokorso, Trauung, BlumenschmuckBlumen, Auto, Hochzeit
Hochzeit, Autoschmuck, Heiraten, Bund fürs Leben, Hupkonzert, Autokorso, Trauung, BlumenschmuckBlumen, Auto, Hochzeit
Anzeige