Kirchheimer Umland

„Karrieremobil“ will Gesetzeshüter der Zukunft begeistern

Die Polizei informierte vor dem Kornhaus. Foto: Markus Brändli
Die Polizei informierte vor dem Kornhaus. Foto: Markus Brändli

Auf Verbrecherjagd war die Polizei am Freitag vor dem Kirchheimer Kornhaus nicht. Die Einstellungsberater in blauen Uniformen befinden sich auf Sommertour im Ländle. Ihre Info-Veranstaltung richtet sich an junge Männer und Frauen. Vor dem „Karrieremobil“ erklärt Sven Heinz vom Polizeipräsidium Reutlingen, welche Ausbildungswege es gibt: „Bewerber mit der Mittleren Reife können die Ausbildung zum Polizeimeister machen. Wer Fachhochschulreife oder Abitur hat, kann sich auch für ein duales Bachelorstudium zum Polizeikommissar oder Kriminalkommissar entscheiden.“ Voraussetzungen für eine Karriere bei der Polizei sind Gesundheit und gute körperliche Fitness. Dazu müssen Bewerber neben einem Allgemeinwissenstest auch einen Sporttest bestehen. Da die meisten Jugendlichen in diesen Sommerferien nicht im Urlaub sind, nutzt die Polizei die Chance: Das Karrieremobil klappert alle möglichen Orte im Land ab. Sven Heinz und sein Kollege Benjamin Seidt vom Polizeirevier Esslingen treffen auf neugierige Jugendliche, die sich eine Ausbildung bei der Polizei vorstellen können. „Junge Leute finden es attraktiv, dass dieser Beruf sehr abwechslungsreich und aufregend ist“, meint Sven Heinz. Außerdem könnten Polizeibeamte ihre Laufbahn nach persönlichen Interessen ausrichten. Da viele ältere Beamte in den vergangenen Jahren in den Ruhestand gegangen sind, sucht die Polizei besonders offensiv nach Neuzugängen. Hannah Henrici


Anzeige