Kirchheimer Umland

Kirchheimer Konzert kommt Township Mondesa zugute

Den Gegenwert von über 1800 Euro in Namibia-Dollars haben die „African Vocals“ für ein außerschulisches Bildungsprojekt im Township Mondesa in Swakopmund in Namibia gespendet. So lässt die A-cappella-Gruppe ihre Heimat am Erfolg ihrer Deutschlandtournee teilhaben, in deren Rahmen die Sänger im Mai auch Auftritte in Kirchheim absolvierten, wo sich das Publikum ausgesprochen spendabel zeigte. Die Kirchheimerin Gabriele Armingeon-Buchner unterstützt die African Vocals seit 2014, organisiert ihre Konzerte und informiert sich vor Ort über den Einsatz der Spendengelder.Text und Foto: pr


Anzeige