Kirchheimer Umland

Konzert: „Alles muss raus“

Kultur Der preisgekrönte Liedermacher Klaus-André Eickhoff spielt mit Torsten Harder und Willi Platzer in Notzingen.

Notzingen. Der Treffpunkt „Kirche und Kultur“ der evangelischen Kirchengemeinde Notzingen lädt am Mittwoch, 14. Juli, zu einem sommerlichen Konzertabend mit Klaus-André Eickhoff am Klavier, Torsten Harder am Cello und Willi Platzer an der Percussion in den Kirchhof der Jakobuskirche ein. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr. Sollte das Wetter eine Freiluftveranstaltung nicht zulassen, wird das Konzert in der Jakobuskirche stattfinden. Die Veranstalter bitten ihre Gäste um eine Anmeldung über die www.kirche-notzingen.de, der Eintritt ist frei.

Klaus-André Eickhoffs Lieder sind persönlich, humorvoll und zeichnen sich durch Tiefgang aus. Der preisgekrönte Liedermacher liebt das Wortspiel und den Sprachwitz. Er begleitet sich selbst am Klavier und wird auf seiner Open-Air-Gartenkonzert-Tour hochklassig unterstützt: Neben seinem langjährigen Begleiter Torsten Harder, dem spektakulären Cello-Virtuosen, ist erstmalig Willi Platzer mit von der Partie. Er sorgt mit mitreißendem und einfühlsamem Percussion-Spiel für Atmosphäre.pm


Anzeige