Kirchheimer Umland

Kreative Ideen für mehr Klimaschutz

Projekt Die neuen Umweltmentoren an Schulen wurden ausgezeichnet – mit dabei die Kirchheimer Freihof-Realschule.

Symbolbild Klima, Wolken, Sturm

Kreis. Umweltstaatssekretär Andre Baumann hat 75 neuen Schülermentoren für den Umweltschutz an Schulen ihre Abschlusszertifikate überreicht. „Die frischgebackenen Mentoren sind wichtige Multiplikatoren für Klimaschutz und Nachhaltigkeit“, lobte der Staatssekretär das Engagement der Jugendlichen. „Sie sensibilisieren ihr Umfeld für den sparsamen Umgang mit Energie, begeistern mit kreativen Aktionen und Projekten für die vielfältigen Umweltthemen und knüpfen Kontakte, um gemeinsam für den Klimaschutz aktiv zu werden.“

Im vergangenen Schuljahr absolvierten Achtklässler aus insgesamt 33 Gymnasien, Realschulen, Werkrealschulen und Förderschulen des Landes die Ausbildung mit dem Schwerpunkt Klimaschutz - mit dabei auch die Kirchheimer Freihof-Realschule. In dem fünftägigen Ausbildungsprogramm haben sich die Jugendlichen mit den Herausforderungen des Klimawandels auseinandergesetzt und gelernt, verantwortungsvoll mit den Ressourcen der Erde umzugehen. Zurück an den Schulen, setzten die Teilnehmer dann eigene Aktionen und Projekte zum Klimaschutz um. Sie boten beispielsweise Exkursionen zu Anlagen der erneuerbaren Energien an oder organisierten in eigener Regie Projekttage zum Thema Nachhaltigkeit. pm


Anzeige