Kirchheimer Umland

Kunstrasen wird erneuert

Sanierungen Die Gemeinde Schlierbach investiert in ihre Infrastruktur.

Schlierbach. Der Schlierbacher Gemeinderat hat den Weg für weitreichende Zukunftsinvestitionen frei gemacht. Zum einen wurden die Arbeiten für die Sanierung des Kunstrasenplatzes vergeben: Die Generalsanierung von Spielfeld und Leichtathletikanlage kostet mit insgesamt 788 000 Euro zwar geringfügig mehr als bei der Kostenberechnung geschätzt. Tatsächlich wird die Gemeinde aber nur knapp die Hälfte der Kosten selber aufbringen müssen, denn die Sanierung wird durch Zuschüsse in Höhe von 447 000 Euro gefördert. Die Fertigstellung ist für Ende September geplant. Des Weiteren hat der Gemeinderat das Budget für notwendige Sanierungsarbeiten am Kanalnetz für die Jahre 2021 und 2022 bereitgestellt. Jeweils 80 000 Euro pro Jahr sind hierfür veranschlagt. Mittlerweile ist praktisch das gesamte Kanalnetz Schlierbachs untersucht und ein Großteil der Schäden beseitigt worden. Ziel ist es, durch die kontinuierliche Sanierung einen Investitionsstau zu vermeiden.vs


Anzeige