Kirchheimer Umland

Mehr Tempo für die Teckbahn

Verkehr Bei der Bahnlinie von Kirchheim nach Oberlenningen gibt es abschnittsweise Aussicht auf mehr Tempo. Für die Sanierung der Bahnübergänge und der Langsamfahrabschnitte gilt das nicht. Von Peter Dietrich

Am Bahnhof Unterlenningen beginnt talaufwärts eine temporäre Langsamfahrstelle - durch Unterlenningen geht es nur im Schneckente
Am Bahnhof Unterlenningen beginnt talaufwärts eine temporäre Langsamfahrstelle - durch Unterlenningen geht es nur im Schneckentempo: Das A markiert den Anfang der Geschwindigkeits­begrenzung, die 2 steht für Tempo 20. Foto: Peter Dietrich
Hartmut Jaißle von der NahverkehrsBeratung Südwest in seinem ­Büro in Unterlenningen - zu seinem Arbeitsplatz gehören natürlich
Hartmut Jaißle von der NahverkehrsBeratung Südwest in seinem ­Büro in Unterlenningen - zu seinem Arbeitsplatz gehören natürlich unzählige Streckenkarten an der Wand.Fotos: Peter Dietrich

Die ...

rtT-,luRgesteneihbweoiga eid auf der kaTnbhec swhneczi mhrheiiKc udn neOnelinegbrn ep,elndn dnis sprsrtatku ndu fesafnch pTemo 2.10 rAilnegdsl nru dronsew.a rawZ wduer dre urbeaOb erd ecetSrk vor innegei erahnJ ratpihsck uen uaebtg ndu se enuwrd itcnh henccshit gretehcesi gsebit.tei cohD ads cenrhes,Vrpe anhacd leselcnhr zu ,fnhare its ied aBnh ebsihr sstte csulhgid .bgeiebenl cNho mierm iegtl eid itdseniieSewcegnkgkrhtc eib amxlmia oTmep 06, uhca uz enseh an dne ewneßi eTnlfa mit edr Zalh 6, ide an dre Srektec ngn.raep nNu hnildce naht engrsu:Bse Zum hcpseewlrFanahl mi zebDerme 0212 ieen iSperhnrce erd hDucetsne nhBa AG in inBrle szchenwi SKheir-iümdch dnu eOnw enihirmm ompTe 08 n.a

tLu a klalemteu Fnplaarh traued ide rahFt 02 tn,Muien 19 nnMut.ie asW negbrni ad neeigw tneuMni riwgeen? In cnhmnae mxeret ,eivl gsat edr hteeNkhasrrbearver truatHm der ni ngeUtnrlneienn ikdrte enneb der Tckaenhb whtno. nWne eawt in bienlgrennnOe edr enrhcSlituhtruc mu 2501. Uhr t,nede der guZ ebra mu 251.3 Urh renbaafh um,ss nand riceneehr ievel end guZ cth.ni Ef:ftke reD iLsarnkde azhlt frü rsuae.sbtEx ieDr nnMtiue rieh enie bugeVseners.r Am genoMr sit se für dei :appkn nuktnfA 37.7 r,hU riUthtncer ba 5.74 U,hr udn zru cheulS hteg se aufr.egb

E nei igikwcnkecteetsrheSidng onv mpToe ,06 sda tgbi es in dre nigeRo ontss rsegn.ndi rHattum den aMnn der Mnuni,te its dsa der nahc eufneNf dwri srneelchl n,geehafr afu erd Elmrnshbtaa hnac Bda ,Uhcar mi laAtmerm dun nahc heatseneDntu Nihct unr a.sd saD Plborem ,tsi sdas ide ceahnbTk pmeTo 60 nur afu apnpk nsiebe ierrh lef letrmeoiK fearhn fd.ar tHtruma hta :nchtahgcernee Auf amunszem enemi omtKlieer ecrtkSe tigl tierzed moTpe 02, fau gut iedr oeeKmtlirn mpTeo 03 bsi 0.5 Da sidn ied mgerwseBe ochn gra ticnh htcrn.emeegit

disn das eomlbrP

iEn Gdnru insd ide - itcnh elwi dei Vl-lo ored naalnckhreHbs n,lehfe onenrsd wile dreen cnstnehikeutSrgue ihntc auf dem enellakut tadSn its. saD sEbe-iBnnamdasetunh )A(EB in nnoB aknn usa pmeiimlsoTt s.ieebmmnt iWebo - in medsei lFal tsi sad gra thnic sitse:rap AEB ath iknee heaaelrgnamltfssnL ufa rde hTnbekac eatttenbrwo ein hrpeercS sde nnB-dsaeuntmbiehsaEs die eAgnafr sde ct.Tenokeb

eD r Vcsu,ehr mit oTemp 80 in gnewiess itthsAenncb dsa hceSncpnomteke 20 na deerrna Slleet alunszucei,ehg nank neeik en.si ieD bahnrecu ine lclnseshe iectchhsnes Ua.pdet eumZd hstte rde erriiebfeerar Asabuu erd sigehateBn na. iDbea äwre se io,snlnvl eheasgitBn ndu ebi rniee rsnertnpeecurSgk neemgsiam uz ierd.egnle edn mrmeoS its atul ernie Pnaubetlaslglne szeihcnw Jliu ndu tmepbreeS so eein rsuegrncknrpeetS

r De tdertsuenBegseaaongdb titMasha sGatel aht ndEe ebi red sehtceDnu anBh AG ni Sttguratt tng.kcaahhe eDi utsnAfuk wra sDa aJhr 2201 atuhtc ni dre ebllaeT itm end agr thcni hrem af,u ide inbeed enseetdaushn in eenntngnUelnri sdin ba 2022 an dre Re,ehi knuerBc bie iezw 0222 ored 2302 udn eib iwze dnraeen iintfdiev erts 232,0 wOne enaiml 2202 udn imzwlea rset 0252.

iDe ucAhists auf aenadneudr erSegsrcrtukenenpn tnstzete dne aeeobnnttaLgadsgdner dnresaA zca:hSwr dei ktSrcee run emanil rE aftgr md,ezu bo sttta opemT 08 ntchi oTmpe 010 se:i Zgu ollest sad mMaexali

Bime am erUegnennlntri Bfnoahh etterwar edi naBh niee egaKl rde i.nGdeeem Um enei mmagnseiee zu ,definn sit lbhdesa hacn dne intsefOrere iene Svruasrokeechenrdhs ntlp.ega oS llso ieb diemse nde uambU sda harJ 0222 etgnahle rnewe.d isB nidha ehgt se teweri imt mpoeT 02 crdhu dne tr,O auf ieren rkctSee onv beür meien .morelietK

Schranken trennen Unterlenningen in zwei Teile

Bereits erneuert sind drei Unterlenninger Bahnübergänge. Talabwärts schließt der Triebfahrzeugführer diese Übergänge, bevor er in Oberlenningen abfährt. Das bringt zwei Probleme mit sich: Zum einen sind die Übergänge zu, lange bevor der Zug kommt. „Die Leute wissen das, die Übergänge werden immer weniger ernst genommen“, be­ob­achtet Hartmut Jaißle. Manche Radfahrer und Fußgänger huschten noch schnell drüber.

Das zweite Problem: Kommt der Zugfahrer in Oberlenningen nicht weg, etwa wegen einer Störung, kann er die Schließung nicht rückgängig machen, auch nicht das Stellwerk. „Es gibt nur zwei Möglichkeiten, die Schranken wieder zu öffnen“, sagt Hartmut Jaißle. „Entweder es fährt ein Zug über die Stelle oder ein Techniker kommt vor Ort.“ Das ist keine Theorie, sondern schon echt passiert, die Übergänge waren stundenlang zu.

Die beiden weiteren Bahnübergänge sollen mit den bereits umgebauten Übergängen technisch zusammengeführt werden. Das dürfe allerdings, so fordert es der Nahverkehrsberater Hartmut Jaißle, auf keinen Fall nach der bisherigen Methode geschehen. „Sonst wären bei einer Zugpanne alle Bahnübergänge gleichzeitig zu und der Ort wäre in zwei Teile getrennt. Was ist, wenn dann der Rettungswagen kommt?“ pd