Kirchheimer Umland

Mensch ärgere dich doch!

Geselligkeit Jetzt werden die Abende wieder länger. – Der ideale Zeitpunkt, im Freundeskreis einen Spieleabend zu planen oder mal wieder ein Spiel für die ganze Familie auf dem Tisch aufzubauen. Nur welches? Von Tanja Liebmann

Foto: Tanja Liebmann

Die Spieleflut ist kaum mehr zu überschauen. Denn wer hätte das gedacht: Rund 1400 Neuheiten werden demnächst auf der weltweit größten Spielemesse in Essen präsentiert. 1100 Aussteller aus über 50 Ländern locken mit Gesellschafts-, Familien- und Erwachsenenspielen, sowie Strategie-, Post-, Abenteuer-, Fantasy-, Science-Fiction- und Computerspiele.

Anzeige

Für Reaktionsschnelle

Ein rasantes Spiel mit hohem Spaßfaktor gefällig? „Burger Party“ ist genau richtig, wenn bis zu fünf Spieler etwas Zackiges für Zwischendurch suchen. Der Clou ist, dass die handliche Packung für die runden Spielkarten ein auffallender Gummi-Hamburger ist, auf den alle schlagen dürfen, die denken, dass es bei den nach und nach umgedrehten Karten eine Übereinstimmung der Bilder gibt. Doch wehe, die Burger-Zutaten sind nur farblich, aber nicht wirklich gleich - etwa Gurken und Salat auf grünem Hintergrund. Statt Siegpunkten gibt es dann Minuspunkte. Gleiches gilt, wenn man zwei Mal hintereinander eine Zutat mit gleichem Farbhintergrund erwischt. Fazit: actiongeladen und sehr lustig.

Für Strategen

Zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Dinge zu tun - diese Devise ist bei „Heaven & Ale“ zentral. Was unter „richtig“ zu verstehen ist, müssen die Spieler mit Köpfchen, aber auch aus dem Bauch heraus entscheiden. Denn wer weiß schon, welche Felder die Mitspieler abgrasen und welche Plättchen nachgelegt werden? Letztlich führen bei dem optisch und mechanisch top gelungenen Spiel viele Wege zum Sieg, der erst nach einer ausgeklügelten Schlusswertung feststeht. Fazit: sehr fordernd, reizvoll und spannend.

Für Gedächtniskünstler

Hat sich da jemand verschrieben? „Dackel drauf!“ könnte eigentlich auch „Deckel drauf!“ heißen, denn genau dieses Kommando kommt, wenn der Startspieler entscheidet, dass sich die Mitspieler nun lange genug die in der Spielschachtel liegenden Würfelabbildungen eingeprägt haben. Danach gilt es reihum aus einer zufällig gezogenen und zuvor bekannten Kartenhand diejenigen Karten abzulegen, die die gleichen Tierköpfe wie die auf den Würfeln zeigen. Doch Achtung: Lagen da nun zwei Schweine, Schafe oder Pferde? Gab es auch einen Dackel und eine Kuh? Wer sich unsicher ist, kann entweder passen oder riskieren, dass er alle abgelegten Karten samt Sonderkarte wieder auf die Hand bekommt. Fazit: Eine echte Herausforderung und sehr spaßig.

Für Puzzlefreunde

Ein Spiel für Vierjährige, bei dem auch Erwachsene gerne mitspielen? Bei „Flick Fleck“ handelt es sich um ein tolles Kinderspiel, das ruckzuck erklärt und sehr kurzweilig ist. Auf das Kommando „Ene, Meine, Muh!“ schnappt sich jeder Spieler ein verdeckt liegendes Fleckenplättchen und puzzelt es auf sein Tableau, das eine schwarz-weiß gefleckte Kuh mit freien Flächen zeigt. Wer sein Plättchen so platzieren kann, dass Weiß an Weiß und Schwarz an Schwarz stößt, liegt richtig. Ist nur das Anlegen von Weiß an Schwarz möglich, kann das Plättchen nicht verwendet werden. Wer schafft es zuerst, die freien Flächen zu füllen? Fazit: eingängig und mit hohem Wiederspielreiz.

Für Reisende

„Mau Mau“ gibt es jetzt in einer gelungenen Version fürs Auto, Flugzeug und Co. Denn wie genial ist das denn: Jeder Spieler bekommt ein Parkplatz-Tableau und klebt darauf seine Karten in Form von magnetischen Motorrädern, Autos und Lastwagen. Wer dran ist, setzt ein von der Farbe oder Form her passendes Fahrzeug an das letzte Gefährt auf der Straße, die sich im Innern der Spielebox befindet. Auch hier hilft Magnetismus, dass alles in der Spur bleibt. Wie bei „Mau Mau“ gibt es Möglichkeiten, die Mitspieler aussetzen oder zwei Autos ziehen zu lassen. Klasse!

Spieleexpertin Tanja Liebmann, Autorin dieses Artikels, war Mitglied in der Jury „Kinderspiel des Jahres“. Sie kennt sich in der gesamten Spieleszene bestens aus und hat hier nur einige ihrer vielen Favoriten zusammengestellt.