Kirchheimer Umland

Moderne Kunst in ihren Facetten

Ausstellung Die Kunstmesse „ARTe“ in Sindelfingen zeigt zeitgenössische Malerei bis hin zur Fotografie.

Region. Als „erste eigenständige Messe für zeitgenössische Kunst in der Metropolregion Stuttgart“ wurde die „ARTe“ im vergangenen Januar sehr erfolgreich etabliert. Jetzt geht die Kunstmesse in die zweite Runde: 97 ausgewählte Künstler, Galerien und Ateliergemeinschaften präsentieren vom Donnerstag, 12. Januar, bis zum Sonntag, 15. Januar, in der Messe Sindelfingen ihre Werke. Als Aussteller mit dabei ist der Kirchheimer Bildhauer Jochen Herzog und seine Frau Monika Majer, ebenfalls Bildhauerin und freischaffende Künstlerin.

Mit der „ARTe 2016“ hatte die Messe Sindelfingen ein neues Messeformat für Gegenwartskunst ins Leben gerufen. Vom etablierten Künstler über verheißungsvolle Newcomer bis hin zu schrägen Konzepten ist auf den 3 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche alles geboten. Von der Malerei über die Fotografie bis hin zum Skulpturenwerk erstreckt sich das Spektrum der dargebotenen Kunstformen.

Als weiteren Bestandteil der „ARTe“ haben die Sindelfinger das Charity-Projekt „Art4Kids“ ins Leben gerufen, ein „Fundraising“ für einen wohltätigen Zweck für Kinder. Im Messejahr 2017 wird die „Hand in Hand“-Initiative zur Förderung des Kinder- und Jugendhospizes Stuttgart von den Erlösen profitieren.

Den Auftakt bildet eine Vernissage am Donnerstag, 12. Januar, von 17 bis 21 Uhr. Von Freitag bis Sonntag ist die Messe von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Für Kinder unter 16 Jahren ist der Eintritt frei.pm

Anzeige