Kirchheimer Umland

Nachhaltig oder pflegeleicht?

Dass die neuen Fahrradstellplätze an der Schule (Foto) eine Überdachung benötigen, ist Konsens im Schlierbacher Gemeinderat. Über die tatsächliche Ausführung ist dann in der jüngsten Sitzung des Gremiums aber kontrovers diskutiert worden. Stein des Anstoßes: Soll die neue Dachkonstruktion wartungsarm aus Stahl oder ökologisch nachhaltig aus Holz sein? Kostenmäßig schenken sich beide Varianten nicht viel: Die von der Verwaltung vorgeschlagene Ausführung als Stahlkonstruktion liegt bei rund 27 700 Euro, eine Ausführung in Holzbauweise würde die Gemeinde knapp 25 000 Euro zuzüglich der Kosten für Grundier- und Farbanstrich kosten. Kurt Moll (CDU) plädierte für die Holzvariante: „Unter ökologischen Gesichtspunkten müssten wir mit Holz bauen“, so Moll. Die Gegenposition vertrat Jörn Feldsieper (FUW): „Im öffentlichen Bereich sollte man den Pflegeaufwand so gering wie möglich halten.“ In der Abstimmung hatte der Verwaltungsvorschlag knapp die Nase vorn: Mit einer Stimme Mehrheit beschloss das Ratsgremium, die Überdachung als Stahlkonstruktion auszuführen.vs/Foto: Carsten Riedl


Anzeige