Weilheim · Lenningen · Umland

Neuer Wagen für die Wehr

Feuerwehr Gemeinde bestellt neuen Mannschaftstransportwagen.

Symbolbild

Die Gemeinde Neidlingen investiert rund 59 600 Euro in einen neuen Mannschaftstransportwagen für die Feuerwehr. Davon entfallen rund 45 300 Euro auf einen gebrauchten Mercedes-Benz Vito, 9 600 Euro auf dessen Feuerwehrausstattung und 4 700 Euro auf die Beklebung.

Im Neidlinger Feuerwehrbedarfsplan war der Neukauf erst für 2026 vorgesehen. Doch der Vorgänger hat immer mehr und wiederkehrende Mängel und muss häufig in die Werkstatt. 2023 hatte der Vorgänger einen Getriebeschaden. Diesen hatten die Feuerwehrkameraden in Eigenleistung repariert und so der Gemeinde erhebliche Reparaturkosten erspart. Doch mit weiteren Mängeln ist zu rechnen. Deshalb schlug die Verwaltung einen vorgezogenen Neukauf vor, der Gemeinderat stimmte diesem einstimmig zu.

Für Feuerwehrfahrzeuge zahlt das Land Baden-Württemberg einen Zuschuss, dies gilt aber nicht für einen Mannschaftstransportwagen. Daher trägt die Gemeinde die Kosten alleine. Sie hatte dafür bereits 50 000 Euro in den Haushaltsplan 2024 eingestellt. Nach der Überschreitung gefragt, antwortete Bürgermeister Jürgen Ebler: „Das lässt sich darstellen.“ Peter Dietrich