Kirchheimer Umland

Nicht alle halten sich an Tempo 30

Notzingen. In der Theorie ist die Tempo-30-Regelung auf der Notzinger Ortsdurchfahrt seit dem vergangenen Jahr fix, in der Praxis hapert es nach Ansicht von Anwohnern der Kirchheimer Straße allerdings noch.

Anzeige

Bei der Bürgerfragerunde im Gemeinderat berichteten sie, dass besonders in Fahrtrichtung Kirchheim „aus dem Talboden heraus“ immer wieder stark beschleunigt würde. „Besonders zu den Berufsverkehrszeiten am frühen Morgen und am Abend sind das mit Sicherheit Geschwindigkeiten ab 60 Stundenkilometer aufwärts. Da müsste es dringend mal eine Geschwindigkeitskontrolle in Richtung Kirchheim geben. Das ist sehr ärgerlich, wenn trotz Tempo 30 nach wie vor so gerast wird“, so die Forderung der Anwohner. Bislang habe es in dieser Fahrtrichtung keine Messung gegeben.

Da es sich bei der Notzinger Ortsdurchfahrt um eine Landesstraße handle, liege die Zuständigkeit einer entsprechenden Kontrolle beim Esslinger Landratsamt, erklärte Bürgermeister Sven Haumacher. Er werde die Anregung an die zuständige Behörde weiterleiten. Zudem könne seitens der Gemeinde eine Geschwindigkeitsanzeigetafel aufgehängt werden, sagte er. eis