Kirchheimer Umland

Notzingerin gewinnt Landtagspreis

Lara Zeiser ist Preisträgerin des Schülerwettbewerbs des Landtags. CDU-Abgeordneter Karl Zimmermann (links) gratuliert. Foto: pr
Lara Zeiser ist Preisträgerin des Schülerwettbewerbs des Landtags. CDU-Abgeordneter Karl Zimmermann (links) gratuliert. Foto: privat

Notzingen/Stuttgart. Über 3 500 Schüler aus 194 Schulen haben sich mit 2 539 Arbeiten am 59. Schülerwettbewerb des Landtags beteiligt. Darunter auch Lara Zaiser aus Notzingen - sie gehört zu den Erstpreisträgerinnen.

In allen politisch aktuellen Themen der Gegenwart haben sich die Jugendlichen engagiert und damit gezeigt, dass ihnen unsere demokratischen Werte wichtig sind, sie sich einmischen und beteiligen wollen, damit die Welt noch ein bisschen besser wird. Mehr als 1 500 Plakate zum Thema „Friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Nationalitäten“ sind eingereicht worden. Dass Umweltthemen nicht vergessen würden, zeige die hohe Beteiligung zum Thema Plastikkonsum und Umweltauswirkung. Fast 400 Schüler hätten Ideen entwickelt, wie ein Leben mit weniger Plastik aussehen könne.

Die Erstpreisträger dürfen sich über Bildungsreisen nach Bonn und Graz freuen. Am Nachmittag stehen Besuche der Weißenhofsiedlung oder des Theodor-Heuss-Hauses in Stuttgart an. Musikalisch umrahmt wurde die Preisverleihung durch den Chor „Der etwas andere Singkreis“, dessen Sänger sehbehindert sind. pm

Anzeige