Kirchheimer Umland

Offizieller Start für den elero-Neubau

Offizieller Start für den elero-Neubau.

Offizieller Start für den elero-Neubau.

Große Reden halten wollte Jochen Lütkemeyer beim Spatenstich für das neue elero-Gebäude in Schlierbach nicht: „Das heben wir uns für die Grundsteinlegung auf“, so der Geschäftsführer des Herstellers von Jalousieantrieben und Rohrmotoren. Lütkemeyer weiter: „Im nächsten Jahr fängt eine neue Ära für unser Unternehmen an.“ Die Firma verlagert ihren Hauptsitz von Beuren nach Schlierbach und investiert 11,4 Millionen Euro im dortigen Gewerbegebiet „Am Schopf“. elero hat dort ein 16¿600 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Die Produktions- und Lagerfläche wird insgesamt 6¿200 Quadratmeter und das Verwaltungsgebäude 2¿500 Quadratmeter umfassen. So könne man auch zukünftig weiter wachsen, so das Unternehmen. Die Errichtung der neuen Gebäude soll schnell geschehen: Tatsächlich sollen im kommenden Jahr um diese Jahreszeit bereits die ersten Umzugskartons in Schlierbach eintreffen. Auch Schlierbachs Bürgermeister Paul Schmid ist glücklich, dass der Bau der neuen Firmenzentrale

Anzeige