Kirchheimer Umland

Ohne Helfer geht es nicht

Sabine Kreis ist pädagogische Assistentin, sie unterstützt Sigrid Reusch wo sie kann. „Sie arbeitet wie eine Lehrerin, wird aber nicht so bezahlt“, sagt Reusch. Beschäftigt wird Kreis über den Fachdienst Jugend Bildung Migration. Sie engagiert sich seit 30  Jahren für Flüchtlinge. Auch in anderen Bereichen wäre es schwer ohne Helfer und Ehrenamtliche. „Ein Mädchen hat einen Lernbegleiter, der nach Schul­ende eine Stunde deutsch mit ihr spricht“, sagt Sigrid Reusch. Die Alphabetisierung von drei Syrern hat im ­vergangenen Jahr eine ­Irakerin übernommen, gegen geringe Bezahlung. Den Kurs musste die Schule gezwungenermaßen selbst organisieren, denn Alphabetisierungskurse gibt es nur für Erwachsene, nicht für Kinder und Jugendliche. Aktuell müssen zwei Syrer alphabetisiert werden. Das übernimmt ebenfalls eine Ehrenamtliche. adö

Anzeige