Kirchheimer Umland

Passionskonzert der Stuttgarter Choristen

Kirchheim. Ein Passionskonzert mit Meisterwerken des späten 19. und 20. Jahrhunderts findet am Samstag, 12. März, um 19 Uhr in der Kirchheimer Martinskirche statt.

Anzeige

Hauptwerk des Konzerts ist das Requiem von Maurice Duruflé, eine der ergreifendsten Requiem-Vertonungen des 20. Jahrhunderts. Davor stehen auf dem Programm von Johannes Brahms zwei Teile aus den „Vier ernsten Gesängen“ und die berühmte Motette „Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen“. Ein Orgelschwerpunkt wird mit der Trauer-ode „Les Morts“ von Franz Liszt gesetzt.

Für den anspruchsvollen Orgelpart konnte anstelle des erkrankten Ralf Sach der vielfach preisgekrönte ungarische Organist Antal Váradi gewonnen werden. Aus Russland kommt die Mezzosopranistin Irina Gulde. Die Leitung des Konzerts liegt in den Händen des jungen Kapellmeisters Hendrik Haas, künstlerischer Leiter der Stuttgarter Choristen. Der Eintritt ist frei.pm