Kirchheimer Umland

Patientenverfügung und Vollmacht

Kirchheim. Die Familien-Bildungsstätte Kirchheim (FBS) bietet am Montag, 14. März, um 19.30 Uhr den Vortrag „Patientenverfügung und Vollmacht“ in der FBS an.

Anzeige

Wer rechtzeitig in gesunden Tagen vorsorgen will für eine Zeit, in der er nicht mehr handlungsfähig ist, kann das durch Patientenverfügung, Vollmacht und Betreuungsverfügung regeln. Der Vortrag zeigt auf, was bei einer Vollmacht zu beachten ist, wie eine Patientenverfügung abgefasst werden soll und was man tun kann, wenn niemand da ist, dem eine Vollmacht gegeben werden kann. Die Referentin Ilse Bartsch ist langjährige Mitarbeiterin beim Verein für Betreuung und Vorstandsmitglied bei der Esslinger Initiative „Vorsorgen, selbst bestimmen“. Die FBS bittet um Anmeldungen unter der Telefonnummer 0 70 21/92 00 10.pm