Weilheim · Lenningen · Umland

Pianist Edgar Müller-Lechermann schafft den Spagat zwischen Klassik und Pop

Porträt Der Pianist und Theatermusiker Edgar Müller-Lechermann wurde ursprünglich in klassischem Klavier ausgebildet. Doch auch Deep Purple oder Led Zeppelin haben ihre Spuren hinterlassen. Von Rainer Kellmayer

Edgar Müller-Lechermann arbeitet im Studio im Keller seines Hauses (Foto 4)

Neben der Musik ist das Kochen eine Leidenschaft von Edgar Müller-Lechermann. „Ich liebe asiatische Gerichte  je schärfer, umso mehr“, erzählt der Pianist, der in Oberesslingen wohnt. Er unterrichtet an der Musikschule Wernau, ist Keyboarder und Sänger der Band „Poems on the Rocks“ und betreut musikalische Produktionen an der Württembergischen Landesbühne in Esslingen (WLB). Sein Faible für die asiatische Küche hat Müller-Lechermann entdeckt, als er im Jahr 2000 mit dem Sänger David Hanselmann auf Tournee war.  ...

n p b;s&

u iks M aus emine peVlodisei nia hckn oainlheermHre n.b nidvEgre aedr auf dei ersien nud i &n;nbs e.p

a Ds geut sesnE bigt dme ierksuM fKrat esien neveil bNene ersien tieArb sal an der kMuclhsuesi rnuWea ctnhrrttueei re lraehchize uinergsgeetB ide ukisM n.eckew eiB red lhseiatLwaruraut ehge cih tstse ufa hire nesteh eennb edn siarKsnekl vno Bhca sbi inpoCh uhac lelkaute itsH uas edn rhastC afu dem .Pgrmroma

aei Db mtkom seine rBhrnEandgfua- ugu.ezt mtiduSu rwude ich na edr sclskihceohhuMu uagttSrtt vno Profersso adBnrehr rKitels in mescsiashkl reialvK ati.ldgebeus cohsn beha ich las dnhJcuieelrg mti emein ubneertednef seasnistB kmRciuoks rntniree schi der sikeM,ur dre ovn edn alsadm eaasgtgenn itHs von eepD Prpuel eord eLd peienlpZ in dne nanB oegzneg wD&eduhrpnucsr;b. neies terse Bdan enier aalsmd in rde Ronieg aeknenbtn aJotoFk-Rciazzonrm- sua hchicbeenRa, kam hanc negsns.ilE edr lnsirgesE dstttesaW thntea wri in der aetnpirv siu-Mk und Tetakhtsrewertat ein negsiee niiaPst ruwde ni der neeSz enntk,ba sliteep in enrerhem Bnads dnu ltetiegeeb mmier eiedrw nud baDei fchasetf re dsa e-voCsorrs snhzcwei Kilks,as Jazz nud poP 8195 edurw der gimeadal anIednntt rde ,WLB Frehcriid Sme,rhcir uaf nde uMsreki suaak.femmr rE mih nde terpKarvlia in nemie nov rttoelB hBcrte und ahuc edi umslcahsikie iLtneug eds icasMslu lAs hrScirem anch brergiFu udn asn utretrSgatt aie-suahScstasplt ltcshe,eew wnedru dei nnTsertgehmagaetee .nrwegei 0412 emichrrS teeunr ide zdantInne red LBW, dnu wra eriwed mi eNbne nireelken duwer er edi iclkshisaemu entgiLu dnu uingErntudsie in rgoGe nieggrae.t klAteul eirttebe er ied ikuMs das -Amn-OroeSripme erd ufa mde latzer-PslesK rinhet der ctkeratdihS .tS noiysD .ovr iarrPutt vno mTo Wista hTe, alcbk eien Comob von scshe uenisrMk nuhrzerebnuethe,rc its eilv biA.rte Das rrnaieAnegr mtcah mir deohcj levi rfetu schi fau edi eslreVlnnuogt ewi uaf ide needentnsha tttefurAi tim eesnri ndBa no het Stei 51 rnehaJ tis re tim erd onFiormat tuaecidtdlnhsew fua oT.ur