Weilheim · Lenningen · Umland

Polizei geht im Landkreis auf „Sommertour“

Ausbildung Beraterinnen und Berater des Polizeipräsidiums informieren über Möglichkeiten zum Berufseinstieg.

Symbolfoto: Markus Brändli

Der Polizeiberuf steht nach wie vor bei vielen jungen Menschen hoch im Kurs. Über das vielfältige Aufgabenspektrum mit Einsätzen, bei denen keiner dem anderen gleicht, informieren Einstellungsberater derzeit sowohl Schulabgänger als auch junge Erwachsene mit abgeschlossener Berufsausbildung. Voraussetzungen sind Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Belastbarkeit. Außerdem solle man gerne Verantwortung übernehmen, und körperliche Fitness sollte „kein Fremdwort“ sein, heißt es bei der Polizei.

Die Landespolizei Baden-Württemberg bietet zwei verschiedene Ausbildungsgänge an: Die 30-monatige Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst ist ein duales Ausbildungssystem und gliedert sich in theoretisches Wissen und praktisches Handeln. So werden künftige Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte optimal auf ihren Berufsalltag vorbereitet. Das Bachelorstudium ist der direkte Einstieg in den gehobenen Polizeivollzugsdienst.

Die angehenden Kommissarinnen und Kommissare durchlaufen zunächst eine neunmonatige Vorausbildung. Das anschließende Bachelorstudium an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen mit den drei Schwerpunkten „Schutzpolizei“, „Kriminalpolizei“ und „Kriminalpolizei – IT-Ermittlungen/IT-Auswertungen“ dauert 36 Monate und beinhaltet zwei sechsmonatige Praxismodule.

Das ermöglicht den Studierenden bereits während des Studiums eine Spezialisierung, wobei im Laufe des Berufslebens auch ein Wechsel zwischen der Schutz- und Kriminalpolizei sowie umgekehrt möglich ist. Wer sich aus erster Hand über Bewerbungsvoraussetzungen, Einstellungstest, Ausbildung oder Studium informieren möchte, hat hier Gelegenheit: Für den August gibt es noch zwei Termine im Kreis, zunächst am morgigen Mittwoch von 13 bis 16 Uhr in Nürtingen am Schillerplatz 3, direkt am Ochsenbrunnen sowie am Dienstag, 23. August, von 13 bis 16 Uhr in Esslingen an der Agnes­promenade 4, vor dem Polizeirevier.pm

Weitere Infos zum Polizeiberuf gibt's unter www.polizei-der-beruf.de, auf Instagram@polizeiderberuf_bw, Facebook, dem YouTube-Kanal der Polizei-Baden-Württemberg oder per Mail an
reutlingen.berufsinfo@polizei.bwl.de

Anzeige