Kirchheimer Umland

​Radio aufdrehen ist erwünscht

Autokino

Ob Kängurus sich jemals als Haustiere durchsetzen können, ist durchaus fraglich. Doch genau das passiert im Film „Die Känguru-Chroniken“: In der Komödie gesellt sich das exotische Tier plötzlich zu dem erfolglosen Kleinkünstler Marc-Uwe und stellt dessen Leben von heute auf morgen völlig auf den Kopf. Als der tierische Film am Freitag zum ers­ten Mal im Kirchheimer Autokino lief, kam er beim Publikum gut an (siehe auch Umfrage unten). Vor allem Eltern mit ihren Kindern hatten es sich im fahrbaren Kinosaal gemütlich gemacht. Dabei spricht die Komödie alle Altersgruppen an. Auf der Kurzwelle 93.3 empfangen die Kinobesucher den Sound vom Film aus ihren Autoboxen. Ein weiteres Mal auf dem Kirchheimer Güterbahnhof gezeigt werden „Die Känguru-Chroniken“ am Donnerstag, 21. Mai. Karten gibt es nur im Vorverkauf unter www.autokino-kirchheim-teck.de. leba/Foto: Carsten Riedl


Anzeige