Kirchheimer Umland

Ran an die Besen und Müllsäcke

Aktion Am morgigen Samstag findet in Kirchheim der Markungsputz statt. Ziel ist eine saubere Stadt.

Die Markungsputzete lohnt sich immer. Archiv-Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Es wird wieder gekehrt: Am morgigen Samstag, 10. März, findet der Markungsputz in Kirchheim statt. Von 9 Uhr bis 11.30 Uhr können sich alle an der Putzaktion beteiligen. Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam mit Organisationen und Institutionen zu einem sauberen Kirchheim beizutragen. Auch Kirchheimer Vereine, Gruppen und Kindergärten werden teilnehmen.

Damit möglichst viele Gebiete der Stadt vom Markungsputz profitieren, werden Sammelbezirke gebildet. Je Bezirk wird es einen Sammelpunkt geben, an dem sich die Freiwilligen treffen und eine kurze Einweisung erhalten. In Kirchheim befinden sich die Sammelstellen bei der Freiwillige Feuerwehr Jesingen, Lindorf und Nabern, in der Eichendorffstraße 73, am Parkplatz bei den Bürgerseen, bei der Gartenanlage Siechenwiesen, am Parkplatz Hohes Reisach, an der Grünschnittsammelstelle in der Saarstraße, am Parkplatz Ziegelwasen, an der Ecke Laubersberg/Weiler auf dem Schafhof und an der Klosterwiese. In Ötlingen findet kein Markungsputz statt.

An den Bezirkssammelstellen werden Müllsäcke verteilt. Die gefüllten Tüten sollen nach dem Markungsputz an die Bezirkssammelpunkte zurückgebracht werden. Zudem sind zwei Fahrzeuge des Baubetriebs laufend unterwegs, um schwere Säcke direkt vor Ort abzuholen. Im Anschluss an die Putzaktion gibt es ein kleines Vesper in der Boschstraße 10 in Kirchheim.

Wenn das Wetter am Samstag, 10. März, dem Markungsputz einen Strich durch die Rechnung macht, wird der Termin auf Samstag, 17. März, verschoben.pm

5 Weitere Informationen gibt es bei Christian Maiwald, Leiter des Sachgebietes Baubetrieb, per Mail an C.Maiwald@kirchheim-teck.de oder unter der Telefonnummer 0 70 21/50 21 60

Anzeige