Kirchheimer Umland

Regentour nach Tirol

Schlierbacher Albvereins-Senioren unterwegs

Anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens veranstalteten die Schlierbacher Albvereins-Senioren eine Tagestour ins Tiroler Land.

Schlierbach. Um die vier Jahrzehnte gemeinsames Wandern angemessen feiern zu können, fassten die Schlierbacher Senioren des Albvereins einen größeren Ausflug ins Auge.

Mit voll besetztem Bus fuhr man über Ulm bis zum Allgäuer Tor bei Kempten zur Brezelpause. Weiter ging es über Wertach-Hindelang ins Tannheimer Tal. Aber schon beim nächsten Halt am idyllisch gelegenen Vilsalpsee setzte der Regen ein, und die Bergspitzen lagen meist im Nebel. Über den Gaichtpass erreichte man das Lechtal, und die Fahrt von Stanzach nach Namlos mit ihren vielen Kurven imponierte hauptsächlich durch schöne Wasserfälle. In Berwang-Rinnen wurde im „Stadelbräu“ Mittagsrast gemacht und anschließend die dortige höchstgelegen Brauerei Österreichs besichtigt und natürlich auch deren Erzeugnisse genossen. Mit dem „Stadelbräu-Express“ ging es im Rotlechtal ins 19-Einwohner-Dörfchen Mittereck, dem „Ende der Welt“, was trotz des Dauerregens zu einem Erlebnis wurde. „So a Tour könnt mr jedes Johr macha“, war der Wunsch der meisten Teilnehmer.ll

Anzeige