Kirchheimer Umland

Sanierungsarbeiten in Notzingen beginnen Mitte des Monats

Notzingen. Die Aufträge zur Sanierung der Landesstraße und zur Kreisstraße vom Ortseingang Wellingen bis zur Einmündung Brühlstraße in Notzingen sind vergeben worden. Allerdings kann die geplante Informationsveranstaltung für die Straßenanlieger aufgrund der Coronakrise nicht stattfinden. Die Pläne wurden daher auf der Internetseite der Gemeinde unter den Rubriken „Landesstraße“ und „Kreisstraße“ eingestellt. Dort finden die Bürger auch die Pläne zu den Umleitungen. Für Bürger, die keinen Zugang zum Internet haben, macht die Gemeinde auf Anfrage die Informationen anderweitig zugänglich. Nach derzeitigem Planungsstand wird mit der Sanierung der Landesstraße am 15. Juni begonnen. Der Parkplatz an der Ecke Hochdorfer Straße/Ötlinger Straße wird dann als Lagerfläche benötigt und muss für Autos gesperrt werden.

Es werden zwei Bauabschnitte gebildet. Begonnen werden soll mit dem Bauabschnitt von Kirchheim her kommend bis zur Wellinger Straße. Pro Bauabschnitt werden ungefähr drei Monate benötigt. Im Bereich der Wellinger Straße wird auch auf einer Strecke von 70 Metern die Wasserleitung erneuert werden. Die Netze BW arbeitet im ersten Bauabschnitt parallel im östlichen Gehwegbereich und verlegt dort neue Stromleitungen. Auch die Telekom wird im Bereich der Hochdorfer Straße und der Kirchheimer Straße Leitungen mit verlegen.

Mit dem Beginn der Kreisstraßensanierung soll Ende Juni begonnen werden, zunächst auf dem Bauabschnitt vom Ortseingang Wellingen bis zur Brühlstraße, dann in zweiten Teil vom Bürgerhaus bis zur Einmündung Brühlstraße. Auf dem zweiten Abschnitt wird auch die Wasserleitung erneuert. Auf beiden Abschnitten wird eine Gasleitung verlegt beziehungsweise ein Glasfaserkabel der Energieversorgung Filstal.

Die Busse werden während des Baus Umleitungsstrecken fahren. Die Buslinien in Richtung Rathaus müssen im Kreuzungsbereich Kirchheimer Straße/Wellinger Straße für ungefähr vier Wochen über die Herdfeldstraße und den Müllerweg fahren und fahren zudem auch nur noch bis zum Rathaus, nicht mehr an die Haltestelle in der Schlierbacher Straße. Während der Sperrung des Kreuzungsbereiches Ötlinger Straße erfolgt die Umleitung für die in Richtung Wernau fahrenden Busse über die Talstraße, die von Hochdorf her kommenden Busse werden über den Sonnenweg umgeleitet. pm

Anzeige