Kirchheimer Umland

Schaffenskraft, Hartnäckigkeit und Innovationskraft

Dettingen. Der Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel (Grüne) besuchte drei Unternehmen im Raum Kirchheim.

Der Tag begann bei Schrott Bosch in Dettingen. Bosch erfasst Metallabfälle aus der Region und bereitet sie für die Rückführung in den Wirtschaftskreislauf vor. Das Unternehmen droht den Güteranschluss auf der Schiene zu verlieren. Gastel, dessen Schwerpunkt die Bahnpolitik ist, sagte seine Unterstützung zu. Zweite Station war die Papierfabrik Scheufelen, die zu Jahresbeginn Insolvenz anmelden musste, jetzt aber in dem neuen ökologischen Produkt Graspapier eine neue Chance sieht. Gastel zeigte sich angetan und verwies auf die vielen umweltschädlichen Plastikverpackungen, die es so gut wie möglich zu vermeiden gelte. Der Weg des Abgeordneten führte noch nach Kirchheim-Jesingen zur Dario‘s GmbH, die unter anderem aus Bio-Baumwolle bestehende Oberbekleidung herstellt, die in Kirchheim genäht wird. Laut Gastels Pressemitteilung wurde dem Politiker bei seinen Besuchen klar, von welcher Schaffenskraft, Hartnäckigkeit und Innovationsfähigkeit die Unternehmen in der Region geprägt sind.pm/Foto: pr


Anzeige