Kirchheimer Umland

Schlierbach testet im „Drive in“-Verfahren

Corona Im Gewerbegebiet werden kostenlose Tests angeboten.

Reinfahren, testen lassen, wieder rausfahren: In Schlierbach gibt es Drive-in-Schnelltests. Foto: pr

Noch ist der Andrang verhalten. Es reihen sich nur ein paar wenige Fahrzeuge in die Warteschlange vor dem Magazin der Schlierbacher Feuerwehr ein. „Drive in“ bietet noch mehr Sicherheit - nicht nur für die Testpersonen, sondern auch für die Tester. Die meisten Schlierbacher sind mit dem Fahrrad oder zu Fuß ins Gewerbegebiet gekommen. Dort können sie sich montags und mittwochs jeweils von 17 bis 19 Uhr kostenlos testen lassen. Die Ehrenamtlichen des DRK-Ortsvereines engagieren sich hier „in Kooperation mit der Feuerwehr“, freut sich DRK-Bereitschaftsleiter Torsten Seipel. Die Idee dazu stammt von Sascha Krötz. Er ist nicht nur Schlierbachs Bürgermeister, sondern auch stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender des DRK in Schlierbach und im unteren Filstal. Der Schultes kommt damit der Forderung nach, regelmäßige Tests zu ermöglichen. pm Anmelden kann man sich unter www.drk-goeppingen.de


Anzeige