Kirchheimer Umland

Schnelles Internet kommt

Infrastruktur Der Ausbau der Infrastruktur des Glasfasernetzes in Kirchheimer Gewerbegebieten läuft auf Hochtouren.

Symbolbild
Symbolbild

Kirchheim. Garantierte Bandbreite und Hochgeschwindigkeits-Internet: In den Gebieten Otto-Hahn-Straße, Neue Weilheimer Straße sowie in der Weilheimer Austraße sind für die dort ansässigen Unternehmen Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s möglich - das ist über tausendmal schneller als DSL.

Für die Stadt Kirchheim ist der Glasfaserausbau ein bedeutender Standortvorteil. Bei der Investitionsentscheidung von Unternehmen spielt neben der Verkehrsanbindung und der überregionalen Bedeutung des Standortes verstärkt die Verfügbarkeit einer modernen Telekommunikationsinfrastruktur mit großer Bandbreite eine ausschlaggebende Rolle. Diese wird in Kirchheim dank der Anbindung an ein zukunftsfähiges Glasfasernetz nun weiter verbessert. „Aktuelle Studien zeigen, dass Unternehmen zunehmend Datenanbindungen mit Gigabit-Geschwindigkeiten benötigen, um den Anforderungen der digitalen Welt gerecht zu werden“, so Walter Denk, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1 & 1 Versatel. „Wir freuen uns, in Kirchheim nun die Voraussetzungen zu schaffen, damit Unternehmen die Chancen der Digitalisierung nutzen können.“

Der Tiefbau zur Verlegung der Glasfaserkabel läuft bereits. Kurzfristig entschlossene Unternehmen haben jetzt noch die Möglichkeit, schnell am Ausbau teilzuhaben. Infos dazu gibt es unter der Internetadresse www.versatel.de/gewerbegebiete.pm

Anzeige