Kirchheimer Umland

Selbst ist die Frau

Abkühlung - Füße im Wasser
Abkühlung - Füße im Wasser

Die Region um die Teck stöhnt über die Hitze! Es ist gerade mal Anfang Juli, doch das Quecksilber im Thermometer klettert und klettert ohne Gnade. Am Wochenende soll es sich bedrohlich der 40-Grad-Marke nähern.

Abkühlung tut wahrlich not. Doch noch sind die Ferien in weiter Ferne, der Alltag besteht aus Arbeitsplatz und Schule. In den meisten Büros ist die Luft schon morgens zum Schneiden. Kurzes Fensteröffnen sorgt maximal für ein laues Lüftchen, ehe dann die Hitze unerbittlich hereindrückt.

Die Redaktion des Teckboten macht da keine Ausnahme. Doch selbst ist die Frau: Während alle Welt stöhnt, schimpft und meckert oder allenfalls mit Ventilatoren hantiert, die zumindest gefühlt mehr Wärme abgeben als sie Kälte erzeugen, findet sich das Ei des Kolumbus im Sekretariat. Es handelt sich um eine schlichte lila Plastikwanne, gefüllt mit eiskaltem Wasser, und dezent versteckt unterm Schreibtisch. Was keiner ahnt: Während die Finger der Sekretärin flink über die Tasten huschen und sie entspannt ein Telefonat nach dem anderen abwickelt, planschen ihre Füße munter im erfrischenden Nass. Kalte Füße, kühler Kopf, lautet das Motto, das obendrein noch für gute Laune zu sorgen scheint.

Fazit: Nicht meckern, einfach handeln, denn selbst ist die Frau!

TEXT: IRENE STRIFLER

FOTO: JEAN-LUC JACQUES

Anzeige