Kirchheimer Umland

Senioren sehnen gemeinsame Ausfahrten herbei

Die Dettinger Radler wollen bald wieder gemeinsam ausfahren. Archiv-Foto: Dieter Ruoff
Die Dettinger Radler wollen bald wieder gemeinsam ausfahren. Archiv-Foto: Dieter Ruoff

Dettingen. Die Radler aus Dettingen ziehen für das Jahr 2020 eine gemischte Bilanz. Wegen Corona mussten viele Programmpunkte ausfallen. So konnten verschiedene Höhepunkte wie das Grillfest, die Hauptversammlung, die Jahresabschlussfeier oder aber auch die für die einzelnen Gruppen festgelegten Radltermine nicht wie geplant stattfinden. Es gab aber auch Positives im vergangenen Jahr. Mit dreimonatiger Verspätung durften die Mitglieder ab Juli, wenn auch unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften, wieder mit begrenzter Teilnehmerzahl gemeinsam aufs Rad steigen und die Natur genießen. Dass wenigstens das Wetter mitspielte, entschädigte doch für viel Entbehrtes. Bis Oktober waren schließlich noch wöchentliche Radtouren möglich. Mit Begeisterung und großer Motivation waren die Teilnehmer bei der Sache. Die Winterwanderungen fallen nun wiederum aus, denn Gruppenaktivi­täten sind bis auf Weiteres nicht denkbar. Die Dettinger Radler blicken dennoch optimistisch in die Zukunft und hoffen nun, möglichst bald wieder ihre gewohnten Ausfahrten unternehmen und die Gemeinschaft genießen zu können. pm


Anzeige