Kirchheimer Umland

Straße nach Notzingen ist wieder frei

Verkehr Überörtliche Umfahrung bleibt dennoch, da jetzt der Bauabschnitt in der Ortsmitte an der Reihe ist.

Zumindest bis zur Abbiegung nach Wellingen ist Notzingen von Kirchheim aus wieder direkt erreichbar. Die überörtliche Umleitung
Zumindest bis zur Abbiegung nach Wellingen ist Notzingen von Kirchheim aus wieder direkt erreichbar. Die überörtliche Umleitung besteht allerdings weiter, da nun in der Ortsmitte gebaut wird. Foto: Jean-Luc Jacques

Notzingen. Seit Beginn der Bauarbeiten im Juni 2020 war die Kirchheimer Straße in Notzingen für den Verkehr gesperrt. Nach ganzen elf Monaten Bauzeit ist die Verbindung zu den Kirchheimer Nachbarn nun wieder für den Verkehr freigegeben. Ebenso die direkt angrenzende Wellinger Straße in ihrem unteren Abschnitt im Ortskern. Man kann also von Kirchheim kommend wieder nach Notzingen fahren und dann rechts abbiegen in die Wellinger Straße. Oder umgekehrt von Notzingen aus über die Wellinger Straße in die Kirchheimer Straße einbiegen und nach Kirchheim gelangen. In dieser Woche ist der nächste Bauabschnitt in der Ortsmitte gestartet, weshalb die überörtliche Umleitung für den Durchgangsverkehr noch eine Weile bestehen bleibt.

Vergangene Woche wurde zudem in der Roßwälder Straße die Tragschicht eingebaut, Anfang Juni soll die Deckschicht im Abschnitt Hohenstaufenblick bis zum Ortsausgang eingebaut werden, ehe der Bereich bis zur Einmündung Brühlstraße dran ist. Für etwa Mitte Juni ist derzeit die endgültige Freigabe der Durchfahrt nach und von Roßwälden geplant. Hierfür muss aber im letzten Teilbereich bis zur Brühlstraße ebenfalls die Asphaltdecke eingebaut werden. Katja Eisenhardt


Anzeige