Kirchheimer Umland

Tank

Ein umgekippter Tanklastzug auf der A 8 bei Wendlingen sorgte heute Morgen für Chaos im Berufsverkehr. Die Autobahn musste zur Bergung des Fahrzeugs über mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Foto: 7aktuell/Oskar Eyb

Wendlingen. Gegen 3.45 Uhr war der Fahrer eines mit Benzin und Diesel beladenen Tankfahrzugs an der Steigung zwischen Wendlingen und Kirchheim aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Autobahn abgekommen. An der steilen Böschung kippte der Tanklaster um und kam anschließende auf der Fahrbahn zum Liegen.

Der Lkw-Lenker wurde dabei verletzt und musste in die Klinik gebracht werden. Der Schaden wird auf 270000 Euro geschätzt.

Zur Bergung des Fahrzeugs musste die Autobahn nach Ulm gesperrt werden. Seit 7 Uhr werden 34000 Liter Benzin und Diesel aus der unbeschädigten Hülle des Tanklasters umgepumpt. Lediglich Betriebsstoffe des Lkws mussten von den Feuerwehren, die aus dem Großraum ausrückten, abgebunden werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Wendlingen ausgeleitet. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen. Auch der Verkehr auf der B 313 von und nach Nürtingen kam zum Erliegen.   lp

Anzeige