Kirchheimer Umland

Teckboten-Weihnachtsaktion: Ran an die Adventskalender

Benefiz Am Samstag gibt’s beim Bummel in der Fußgängerzone nicht nur Mode, Geschenke und vieles mehr zu kaufen, man kann auch den ersehnten inhaltsschweren Kalender der Lions erwerben. Von Irene Strifler

Erfreut nimmt Teckboten-Verleger Ulrich Gottlieb (Mitte) die Spende vom Lions-Club Nürtingen-Teck/Neuffen in Empfang, vertreten durch Kurt Denzel, Frank Keller, Marcus Bütikofer und Gregor Küstermann (von links). Foto: Carsten Riedl

Für manche ist es noch immer ein Geheimtipp: Der Adventskalender, den die Mitglieder des Lions Clubs Nürtingen-Teck/Neuffen alljährlich höchstpersönlich in den Fußgängerzonen von Kirchheim und Nürtingen an die Frau, den Mann und das Kind bringen, hat es in sich. Zum einen steigert er wie jeder Adventskalender die Vorfreude auf Heiligabend. Zum anderen versüßt er jeden Tag mit einem Rübezahl-Schokolädchen. Dann ist da aber noch die Chance, täglich einen tollen Preis zu gewinnen. Hinter jedem Türchen verbergen sich nämlich üppige Sach- und Geldpreise, gestiftet von Firmen, Organisationen und Geschäftsleuten in der Region. Sie werden täglich verlost, und wer das Glück hat, einen Kalender mit der entsprechenden Nummer sein eigen zu nennen, gewinnt allerhand Interessantes und Schönes. Unter anderem werden die täglichen Gewinnnummern in der Tageszeitung veröffentlicht, aber auch unter der Adresse www.adventskalender-lionsclub.de.

Das Allerbeste am Lions-Adventskalender kommt aber erst noch: Alljährlich werden durch seinen Verkauf soziale Projekte in der Region finanziert. Auch die Teckboten-Weihnachtsaktion erfuhr jetzt wieder einen gehörigen Finanzschub in Höhe von 1000 Euro. Kurt Denzel, Frank Keller, Marcus Bütikofer und Gregor Küstermann vom Lions-Club Nürtingen-Teck/Neuffen übergaben einen Scheck in eben dieser Höhe an Teckboten-Verleger Ulrich Gottlieb. Das gesamte Teckboten-Team sagt vielen Dank an die Lions und wünscht schonmal viel Erfolg beim Verkauf des aktuellen Kalenders. Die Clubmitglieder werden an allen vier November-Samstag den Kalender in den Fußgängerzonen von Kirchheim und Nürtingen zum Verkauf bringen. Der Stand in Kirchheim ist nahe beim Rathaus. Außerdem gibt es den Kalender in vielen Geschäften. Also einfach Augen offenhalten, dann wird man schon auf den fröhlichen Schneemann mit wehendem roten Schal stoßen, der den Kalender ziert.

Doch es gibt noch mehr Möglichkeiten, die 43. Weihnachtsaktion des Teckboten zu unterstützen. Nach wie vor am Laufen ist die Reifenwechselaktion im Autohaus Schmauder & Rau in der Kirchheimer Hammerschmiedgasse. Unter der Nummer 07021/50960 kann man sich dort einen Termin geben lassen, an dem statt der Sommerreifen die jahreszeitlich passenden Winterreifen aufgezogen werden – zugunsten der Weihnachtsaktion.

Gutes tun kann man auch mit einer Wagenwäsche in der Waschanlage der Esso-Tankstelle Lipp am Schlierbacher Dreieck. Den ganzen November über kommt dort jede Autowäsche anteilig auch der Weihnachtsaktion des Teckboten zugute.

Spenden kann man jederzeit auch über eine der nebenstehenden Kontonummern. Das Stichwort lautet „Weihnachatsaktion“. Am Samstag, 20. November, liegt jedem Teckboten zudem ein Überweisungsträger, gestiftet von der Volksbank bei, auf dem man seine individuellen Spendenwünsche eintragen kann.

 

Wer eine Aktion zugunsten der Teckboten-Weihnachtsaktion starten oder eine Summe über 500 Euro spenden möchte und sich Berichterstattung in Wort und Bild wünscht, möge sich bitte im Redaktionssekretariat melden unter 
07021/9750-22

Anzeige