Kirchheimer Umland

„Umgang mit Traumaerfahrungen“

Dettingen. Um den Umgang mit traumatisierten Menschen geht es am Dienstag, 28. März, für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit. Dieser Veranstaltung findet von 19 bis 21.30 Uhr im katholischen Gemeindehaus, Alte Bissinger Straße 47, in Dettingen statt. Begleitet wird der Abend vom Diplom-Pädagogen, Theaterpädagogen und Friedenswissenschaftler Andreas Beier. An diesem Abend setzen sich die Teilnehmenden vertieft mit dem Thema „Trauma“ in ihrer Arbeit mit Geflüchteten auseinander. Der Referent gibt grundlegende Informationen, etwa wie ein Trauma entsteht. Dabei berichtet er wie ein guter Umgang damit möglich ist. Er geht auf eventuelle Vorkenntnisse und Erfahrungen der Ehrenamtlichen ein. Veranstaltet wird das Weiterbildungsangebot für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit von Keb, Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen in Kooperation mit der AWO Arbeiterwohlfahrt, Sozialdienst für Flüchtlinge, Esslingen.pm

1 Anmeldungen sind möglich bei der Katholischen Erwachsenenbildung in Esslingen, unter der Telefonnummer 07 11/38 21 74, oder per E-Mail an info@keb-esslingen.de


Anzeige