Weilheim · Lenningen · Umland

Von der Durchgangsstraße zur Flaniermeile

Auszeichnung Die Stadt Nürtingen erhält für den neu gestalteten Stadtbalkon einen Landespreis.

Die Flaniermeile am Stadtbalkon überzeugte die Jury des Landespreises für Fußverkehr und erhielt den zweiten Platz in der Kategorie Infrastrukturprojekt. Foto: Jürgen Holzwarth

Nürtingen. Der Nürtinger Stadtbalkon ist ein ausgezeichnetes Infrastrukturprojekt. Anlässlich der dritten Fußverkehrskonferenz Baden-Württemberg wurde dieser Landespreis der Stadt verliehen. „Wir haben den zweiten Platz in der Kategorie „Infrastrukturprojekt“ gewonnen“, so Stephan Maul vom Nürtinger Tiefbauamt.

Der Stadtbalkon hat sich bei der Jury gegen 13 Einreichungen durchgesetzt. Die Bewerbung erfolgte auf Initiative des Tiefbauamts. „Wir wollten der Jury zeigen, dass man aus einer befahrenen Straße eine Flaniermeile gestalten kann“, sagt Maul. Oberbürgermeister Fridrich freut sich über die Auszeichnung: „Der Stadtbalkon ist unser mutigstes Projekt und  vieles ist noch im Fluss und unvollendet“, wird er zitiert.

Er bezieht sich dabei auf die Baustellen durch den Neubau und die Sanierung der angrenzenden Gebäude. Umso erfreulicher sei die üb erregionale Wertschätzung durch den Fußwegepreis Baden-Württemberg. Erfreulich sei zudem, dass die Entwicklungen am Stadtbalkon einen positiven Einfluss auf das Quartier hätten. pm