Kirchheimer Umland

Vorfahrt missachtet

Vorfahrt missachtet. Drei zum Glück nur leicht Verletzte und ein Sachschaden von etwa 3¿500 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsu
Vorfahrt missachtet. Drei zum Glück nur leicht Verletzte und ein Sachschaden von etwa 3¿500 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch kurz nach 9.30 Uhr an der Einmündung Reuderner Straße und Krummgässle in Lindorf ereignet hat. Ein 71-jähriger Kirchheimer war mit seinem VW Caddy auf der Straße Krummgässle unterwegs. An der Einmündung in die Reudener Straße fuhr er ohne die Vorfahrtszeichen zu beachten und ohne anzuhalten in den Einmündungsbereich ein. Eine 25-jährige Notzingerin, die mit ihrem VW Polo auf der vorfahrtsberechtigten Reuderner Straße in Richtung Reudern ortsauswärts unterwegs war, hatte keine Möglichkeit mehr, zu reagieren. Beide Autos prallten im Einmündungsbereich zusammen. Die beiden Fahrer und die 44-jährige Beifahrerin im Polo wurden durch die Kollision leicht verletzt. Alle drei wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die beiden Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten von einem
Drei zum Glück nur leicht Verletzte und ein Sachschaden von etwa 3¿500 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch kurz nach 9.30 Uhr an der Einmündung Reuderner Straße und Krummgässle in Lindorf ereignet hat. Ein 71-jähriger Kirchheimer war mit seinem VW Caddy auf der Straße Krummgässle unterwegs. An der Einmündung in die Reudener Straße fuhr er ohne die Vorfahrtszeichen zu beachten und ohne anzuhalten in den Einmündungsbereich ein. Eine 25-jährige Notzingerin, die mit ihrem VW Polo auf der vorfahrtsberechtigten Reuderner Straße in Richtung Reudern ortsauswärts unterwegs war, hatte keine Möglichkeit mehr, zu reagieren. Beide Autos prallten im Einmündungsbereich zusammen. Die beiden Fahrer und die 44-jährige Beifahrerin im Polo wurden durch die Kollision leicht verletzt. Alle drei wurden vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die beiden Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten von einem
Anzeige